Reise suchen Reise finden

Simbabwe Reisen

Reisen sortieren nach:
Zurücksetzen
Victoria Falls from the Air

Simbabwe: "Hausboot Safari auf dem Sambesi"

  • Mythos Sambesi: Der mächtigste Fluss des südlichen Afrikas
  • Einzigartige und exklusive Route auf dem Kariba-See, einem der größten Stauseen der Erde
  • Komfortables Reisen auf einem Hausboot mit 9 Außenkabinen mit Panoramafenstern
  • Der donnernde Rauch: Die Viktoriafälle
  • UNESCO-Weltnaturerbe: Der Mana Pools-Nationalpark
  • Unberührter Matusadona-Nationalpark – Heimat der Big Five
  • Beste Betreuung durch Ihre Deutschsprechende Reiseleitung
Termine: April 2018 - April 2019
13 Tage | ab 4.970 €
Namibia Buschmänner

Botswana - Victoria Falls "Afrika Pur"

  • Neue Termine für 2018
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Eine umfassende Reise durch Namibia
  • Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark
  • Tierbeobachtungen zu Wasser und zu Land im Chobe-Nationalpark
  • UNESCO Weltnaturerbe Victoria Falls
Termine: Januar 2018 - Oktober 2018
18 Tage | ab 4.995 €
Garantierte Durchführung
Namibia Zebras

Namibia - Botswana - Victoria Falls "Abenteuer Afrika"

  • Neue Termine für 2018
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Einzigartige Tiererlebnisse
  • Ausgiebige Pirschfahrten im Etosha-, Bwabwata-k und im Chobe Nationalpark
  • Kanu Fahrt auf dem Chobe River
  • UNESCO-Weltnaturerbe – die atemberaubenden Victoriafälle
Termine: Januar 2018 - Dezember 2018
14 Tage | ab 4.195 €
Garantierte Durchführung
11680,3591,3590
3590,11680,3591
11680,3590,3591

Wichtige Reiseinformationen

Einreise-/ Visabestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Für Reisen nach Simbabwe besteht Visumspflicht. Außerdem ist es erforderlich, dass der Reisepass noch mindestens 6 Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig ist. Erhältlich ist auch ein Visum (30,- USD) bei Ankunft für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Für Angehörige anderer Nationalitäten können möglicherweise andere Bestimmungen gültig sein. Informieren Sie sich dazu bei Ihrer Botschaft.

Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss der erforderlichen und vorgeschlagenen Reiseversicherungen. Dabei sind vor allem Reiserücktrittskosten-, Reisekranken-, Reiseabbruch- und eine Reisegepäckversicherung zu empfehlen. Bei Abschluss des RundumSorglos-Pakets sind diese Versicherungen enthalten. Sie haben auch die Möglichkeit eine Jahresversicherung zu buchen.

Information zur korrekten Namensangabe:
Wir bitten Sie um äußerste Sorgfalt und Kontrolle bei Ihrer Buchung. Die von Ihnen gemeldeten Namen müssen mit dem Namen der Codier Zeile Ihres Passes übereinstimmen.
Bitte senden Sie uns eine Kopie Ihres Reisepasses zu, damit mögliche Fehler vermieden werden können. Sollte der gebuchte Name vom Namen im Reisepass abweichen, kann dies bei nachträglicher Korrektur zu erheblichen Umbuchungsgebühren oder, im schlimmsten Fall, zur Verweigerung der Einreise führen.

Impfvorschriften/ Gesundheit:
Impfungen sind bei einer Einreise direkt aus Europa derzeit nicht vorgeschrieben. Da sich die Vorschriften jedoch ohne vorherige Mitteilung ändern können, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Gesundheitsamt über den aktuellen Stand. Generell ist es ratsam, mit dem Hausarzt über die Reise zu sprechen. Falls Sie Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie diese vorsorglich von zuhause mitnehmen, da es nicht garantiert werden kann, dass Sie dieselben Medikamente ohne weiteres vor Ort erhalten.
Empfehlenswert ist auch eine kleine Reiseapotheke (Mittel gegen Durchfall und Magenverstimmung, Insektenstiche, Reisekrankheiten etc.). Weitere Empfehlungen entnehmen Sie unserer Internet-Seite www.kiwitours.com unter der Rubrik „Tipps“.

Geld und Devisen:
Landeswährung in Simbabwe ist der US-Dollar (1€ = ca. 1,20 $). Im Regelfall wird bar bezahlt. Kreditkarten, werden selten akzeptiert (wenn, dann zumeist VISA-Kreditkarten) und die Versorgung mit Bargeld durch Abhebung mit internationalen Bankkarten gestaltet sich als schwierig. Achten Sie darauf Ihre Reise mit ausreichend Bargeld anzutreten. Sie können Ihre Girocards, Kreditkarten, Handys und einige andere elektronische Berechtigungen über die Sperr-Notruf-Nummer ++49 116 116 (aus dem Ausland neben ++49 116 116 auch ++49 30 4050 4050 wählbar) rund um die Uhr sperren lassen…

Klima:
Das Klima in Simbabwe ist subtropisch bis tropisch. Die Sommer sind feucht und teilweise schwül-heiß. Der trockene Winter dagegen bringt angenehme Temperaturen mit sich. Zwischen April und August herrscht eine regenlose Trockenzeit mit angenehmen Tagestemperaturen zwischen 15 – 25 °C. Der Juni und Juli bringt kühle Nächte mit sich und es ist ratsam warme Kleidung mitzunehmen. Zwischen September und November steigen die Temperaturen wieder auf bis zu 35 °C. Der November ist der Beginn der Regenzeit, welche bis April andauert.

Zeitzonen:
Simbabwe liegt in der gleichen Zeitzone wie Deutschland. Es gibt keinen Zeitunterschied.
Sicherheit:
Aufgrund der aktuellen Wirtschafts- und Finanzlage (Stand: August 2017) kommt es vermehrt in den Großstädten zu Demonstrationen und Gewalttätigkeiten. Meiden Sie große Menschenansammlungen und fotografieren Sie nicht. In den Großstädten kommt es vermehrt zu Taschendiebstählen. Seien Sie nach Einbruch der Dunkelheit nicht zu Fuß unterwegs.
Nehmen Sie bitte auf Ihr Handgepäck Rücksicht und tragen Sie Ihre Wertsachen während Ihrer Reise stets bei sich und lassen Sie diese nie unbeaufsichtigt.

Strom:
Die Stromspannung in Simbabwe beträgt 220 V, Frequenz 50 Hz, Wechselstrom Steckdosennorm (deutsche Geräte funktionieren). Da die Steckdosen verschieden sind, benötigen Sie einen Adapter, der hier in Fachgeschäften oder an großen Flughäfen erhältlich ist.

Kleidung/Ausrüstung:

Grundsätzlich ist leichte Sommerkleidung ideal. Frauen sollten jedoch nicht sehr freizügig angezogen sein, da sich die afrikanischen Männer häufig herausgefordert fühlen. Dies ist unabhängig von ihrer Religion. Eine Kopfbedeckung, Sonnencreme, Sonnenbrille (UV-Schutz!), Regenschutz, Insektenschutzmittel und eine Taschenlampe sind ebenfalls wichtig. Abends kann es frisch werden. Denken Sie an lange Hosen und eine Strickjacke.

Essen und Trinken:
Die Preise für Mahlzeiten sind wie der hygenische Standard deutlich geringer wie in Deutschland.

Das landestypische Gericht heißt „Sadza“ und ähnelt der Polenta. Zudem wird viel Eintopf gegessen. Generell ist das Essen sehr sättigend.  Vermeiden Sie Wasser aus dem Hahn zu trinken, da es in der Regel mit Krankheitserregern verseucht ist. Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs. Beim Flaschenkauf, achten Sie darauf, dass die Flaschen originalverssiegelt sind, da es Händler gibt, welche gebrauchte Flaschen mit Leitungswasser auffüllen.

Telefonieren:

Die Vorwahl nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Die internationale Vorwahl von Europa nach Simbabwe ist die 00263.

Internet:
Bitte beachten Sie, dass Wifi  in den Hotels/Lodges nur beschränkt oder gegen Gebühren angeboten wird.

Trinkgelder:
Mit 5 bis 10 % des Rechnungsbetrages liegen Sie nicht falsch. In Simbabwe ist der Reiseleiter gleichzeitig auch Busfahrer in einer Person (driver guide). Es wird mit einem angemessenen Betrag gerechnet. Als Richtlinie sind zwischen 4-5 EUR pro Tag / pro Person zu nennen.

Flüge/Gepäck:
Alle Flüge sind Nichtraucherflüge.
Das Bundesinnenministerium weist darauf hin, dass auf mehreren deutschen Flughäfen neue Durchleuchtungsgeräte eingesetzt werden. Bedingt durch eine höhere Strahlendosis kann es zu Beschädigungen von Foto- und Filmmaterial kommen. Empfohlen wird daher, Filme und Kameras nicht im aufgegebenen Gepäck, sondern im Handgepäck mitzuführen. Bisher liegen keine Erkenntnisse vor, dass Filme und Kameras im Rahmen der Überprüfung des Handgepäcks beschädigt werden. Sie können ein Gepäckstück mit maximal 23 kg in der Economy-Class und 30 kg in der Business-Class mitnehmen, jedes zusätzliche Kilo wird berechnet. Außerdem können Sie ein kleines, möglichst weiches Handgepäckstück von 8 kg mit an Bord des Flugzeuges nehmen.

Gepäckaufbewahrung bzw. -beschädigung:
Ein eventueller Schaden im Zusammenhang mit einem Flug muss umgehend nach Empfang des Gepäckstückes sofort bei der Fluggesellschaft am Flughafen reklamiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihnen von der Fluggesellschaft eine schriftliche Schadensmeldung (sonst kein Erstattungsanspruch) ausgehändigt wird. Ein Kofferschaden in Verbindung mit dem Bustransport muss ebenfalls umgehend bei der Reiseleitung gemeldet werden.
Generell übernimmt Kiwi Tours sowie unsere örtlichen Partner keine Haftung für beschädigte oder verschwundene Gepäckstücke. Daher empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäckversicherung abzuschließen.