Reise suchen Reise finden

Südafrika Reisen

Reisen sortieren nach:
Zurücksetzen
Africa, Shongololo Express

African Explorer: "Von den Viktoriafällen bis zum Indischen Ozean"

  • Neue Termine 2018
  • Einmalige Route durch Südafrika, Swasiland, Mosambik und Simbabwe, bequem per Zug
  • Abwechslungsreiche Landschaften: Highveld-Plateau und subtropisches Lowveld, Drakensberge, Savannen des Matabelelandes und des Hwange-Parks
  • Exklusiv-Charter mit deutschsprachiger Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord
  • Übernachtung in einer stilvollen Safari-Lodge an den Viktoriafällen
  • Spannende Safaris im Krüger-Nationalpark
  • Im Reich der Elefanten: Hwange-Nationalpark
  • Quirlige Metropole am Indischen Ozean: Mosambiks Hauptstadt Maputo
  • Südafrikas Panoramaroute mit Blyde River Canyon und Fenster Gottes
  • UNESCO-Weltnaturerbe: Matobo-Nationalpark mit dem Grab von Cecil Rhodes
  • Ruinenstadt Great Zimbabwe
  • Kleines Königreich Swasiland
Termine: August 2018
15 Tage | ab 5.980 €
Zugreisen
18-1 Ihr Sonderzug African Explorer - Jakob Rastetter X

Juwel der Wüste: "Im African Explorer von Namibia nach Kapstadt"

  • Neue Termine für 2018
  • Über 3.600 km lange Bahnreise von Windhoek nach Kapstadt
  • Entspanntes Reisen im African Explorer
  • Exklusiv-Charter mit deutschsprachiger Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord
  • Übernachtungen in stilvollen Lodges in der Namib-Wüste und am Etosha-Park
  • Die einzigartige Tierwelt Namibias
  • Fish River Canyon und Sossusvlei
  • Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark
  • Vom Sande verweht: Geisterstadt Kolmanskop
  • Deutsche Kleinstadtromantik: Swakopmund
  • Windhoek: Moderne und deutsche Tradition
Termine: März 2018 - November 2018
16 Tage | ab 5.950 €
Zugreisen
African Explorer - Sonderzug

Juwel der Wüste: "Im African Explorer von Kapstadt nach Namibia"

  • Neue Termine für 2018
  • Über 3.600 km lange Bahnreise von Kapstadt nach Windhoek
  • Entspanntes Reisen im African Explorer
  • Exklusiv-Charter mit deutschsprachiger Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord
  • Übernachtungen in stilvollen Lodges in der Namib -Wüste und am Etosha Park
  • Die einzigartige Tierwelt Namibias
  • Kapstadt – Das schönste Ende der Welt
  • Fish River Canyon und Sossusvlei
  • Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark
  • Lüderitz: Namibias erste deutsche Siedlung
  • Vom Sande verweht: Geisterstadt Kolmanskop
  • Deutsche Kleinstadtromantik: Swakopmund
  • Windhoek: Moderne und deutsche Tradition
Termine: Februar 2018 - Oktober 2018
15 Tage | ab 5.950 €
Zugreisen
African Explorer - Sonderzug

Juwel der Wüste: "Im African Explorer von Südafrika nach Namibia"

  • Neue Termine für 2018
  • Über 3.600 km lange Bahnreise von Pretoria nach Windhoek
  • Entspanntes Reisen im African Explorer
  • Exklusiv-Charter mit deutschsprachiger Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord
  • Übernachtungen in stilvollen Lodges in der Namib -Wüste und am Etosha Park
  • Die einzigartige Tierwelt Namibias
  • Fish River Canyon und Sossusvlei
  • Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark
  • Lüderitz: Namibias erste deutsche Siedlung
  • Vom Sande verweht: Geisterstadt Kolmanskop
  • Deutsche Kleinstadtromantik: Swakopmund
  • Windhoek: Moderne und deutsche Tradition
Termine: Juli 2018
15 Tage | ab 6.150 €
Zugreisen
Südafrika Kapstadt St. James Beach

Südafrika "Eine ganze Welt in einem Land"

  • Neue Termine für 2018
  • Kleingruppe mit maximal 9 Personen
  • Individuelle Termine ab 2 Personen auf Anfrage möglich
  • Pirschfahrt im privaten Thanda Nani Game Reserve
  • Das farbenfrohe Königreich Swaziland
  • Auf der berühmten Panoramaroute zum Blyde River Canyon
  • Entlang der wunderschönen „Gartenroute“
Termine: Februar 2018 - November 2018
15 Tage | ab 3.895 €
Kleingruppe
Südafrika Koopmanskloof

Südafrika "Mit dem Mietwagen ans Kap"

  • Neue Reise für 2018
  • Übernachtung in erstklassigen Boutique Hotels, Gäste Farmen und Lodges
  • Auf den Spuren der Big Five im privaten Kapama Game Reserve
  • farbenfroh-afrikanisch-traditionell – das Königreich Swasiland
  • Die Wasser- und Lagunenlandschaft bei St. Lucia
  • Südafrikas Gartenroute – der Garten Eden Afrikas
Termine: Januar 2018 - Oktober 2018
22 Tage | ab 3.745 €
Garantierte Durchführung
Premiumreise
Privatreise
Selbstfahrerreise
Südafrika Kapstadt

Südafrika "Gartenroute"

  • Neue Termine für 2018
  • Kapstadt – wunderschöne Stadt am Kap
  • Oudtshoorn – Stadt der Straußen
  • Die Cango Grotte
  • Tsitsikamma National Park mit Möglichkeit zu einem Spaziergang mit Elefanten
  • Knysna – Juwel der Garten Route mit Abendessen auf einem Schiff in der Lagune
  • Walbeobachtung in Hermanus (Mai bis November)
Termine: Januar 2018 - November 2018
17 Tage | ab 3.295 €
Kleingruppe
Südafrika Kap Holländisches Haus

Südafrika "Vom Krüger Park zum Kap"

  • Neue Termine für 2018
  • Kleingruppe mit maximal 9 Personen
  • Individuelle Termine ab 2 Personen auf Anfrage möglich
  • Stadtrundfahrt durch Pretoria, Südafrikas Hauptstadt
  • Nashorn, Büffel & Co bei einer Pirschfahrt im privaten Nkambeni Game Reserve
  • Der Krüger Nationalpark
Termine: Februar 2018 - November 2018
11 Tage | ab 2.695 €
Kleingruppe
9066,8842,11184,9022,3640,3643,3645,3655
3655,3645,3643,3640,11184,8842,9066,9022
3655,3640,9066,9022,11184,8842,3645,3643

Wichtige Reiseinformationen

Einreise
Touristen aus den Ländern der Europäischen Union benötigen bei der Einreise einen maschinenlesbaren Reisepass, der noch mindestens 30 Tage nach dem geplanten Reisedatum gültig ist und  2 leere Seiten für Sichtvermerke beinhaltet. Ein Visum ist für diesen Personenkreis nicht erforderlich.

Mit Wirkung vom 24. November 2014 wird Reisenden aller Nationalitäten, die nicht im Besitz eines maschinenlesbaren Reisepasses sind, die Einreise verweigert.

Minderjährige
Alle minderjährigen Reisenden unter 18 Jahren neben dem eigenen Reisedokument ihre vollständige internationale Geburtsurkunde (unabridged birth certificate), in der beide Elternteile genannt sind, zur Einreise nach Südafrika. Bis dahin gilt noch eine Übergangsfrist. Zu beachten ist, dass die Beantragung einer vollständigen Geburtsurkunde ca. 6 bis 8 Wochen dauern kann. Falls das Geburtsland keine internationalen Geburtsurkunden ausstellt, muss neben der nationalen Geburtsurkunde eine von einem beeidigten Übersetzer angefertigte beglaubigte Übersetzung ins Englische vorgelegt werden.
Darüber hinaus gilt:
* Minderjährige unter 18 Jahren, die nur mit einem Elternteil und nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile reisen, müssen nachweisen, dass der nicht-mitreisende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung, Reisepasskopie und Kontaktdaten des nicht mitreisenden Elternteils müssen mitgeführt werden) oder dass die Einverständniserklärung nicht notwendig ist (durch gerichtlichen Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde). Die notwendigen Dokumente müssen in englischer Sprache vorgelegt werden. Es wird daher dringend empfohlen, die Erklärung auf Englisch zu verfassen bzw. bei den Urkunden beglaubigte englische Übersetzungen anzufertigen.

Devisen und Zahlungsmittel
Die Währung in Südafrika ist der Südafrikanische Rand, 10 Rand = 0,65 €, pro Person dürfen 5000 Rand ein und ausgeführt werden. Fremdwährungen dürfen uneingeschränkt eingeführt werden. Auf den Flughäfen sind die Wechselschalter bei der Ankunft jedes internationalen Fluges geöffnet. Kreditkarten sind in Südafrika sehr verbreitet und werden fast überall akzeptiert.
Gepäck
Bitte achten Sie darauf, daß Ihr Gepäck für eine Fernreise bzw. für eine mehrtägige Busrundreise geeignet sein muss.
Gepäckbeschädigung
Ein eventueller Schaden muss umgehend bei der Fluggesellschaft nach Empfang des Gepäckstückes reklamiert werden. Ein Kofferschaden in Verbindung mit dem Bustransport muss umgehend bei der Reiseleitung gemeldet werden.
Generell übernimmt Kiwi Tours sowie unsere örtlichen Partner keine Haftung für beschädigte Gepäckstücke. Daher empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäckversicherung.
Kleidung/Ausrüstung
Einfache, strapazierfähige Kleidung ist ideal während der Tour und auch dem Klima entsprechend. Wir empfehlen Jeans, Shorts, T-Shirts aus Baumwolle, Pullover für schlechtes Wetter und kühlere Abende, Badesachen, feste, nicht zu schwere Schuhe, Anorak oder leichte Windjacke. Kopfbedeckung, Regenschutz, Sonnen- und Insektenschutzmittel sind ebenfalls wichtig. Eine Taschenlampe für evtl. Stromausfälle oder ähnliches sollte im Gepäck nicht fehlen.
Klima
Südafrika liegt in der südlichen Hemisphäre. Die Jahreszeiten sind umgekehrt zu denen in Europa. Das angenehme Klima macht Südafrika das ganze Jahr über zu einem attraktiven Reiseziel und gesundheitlich gut verträglich. Die Sommer sind warm bis heiß mit Temperaturen zwischen 22 °C und 35 °C, die Winter sind vergleichbar mit dem europäischen Winter an der Cote d`Azur mit Temperaturen zwischen 12 °C und 20 °C. Südafrika ist ein sonniges Land, mit durchschnittlich 6 – 9 Sonnenstunden pro Tag. Am sonnigsten ist es im wüstenhaften Nordwesten, gefolgt vom Binnenhochland und dem Kapland. Die immer feuchte Ostküste hat den geringsten Sonnenschein.
Impfungen
Sind für Südafrika nicht vorgeschrieben, außer Sie kommen aus einem Gelbfiebergebiet. Für einige Gebiete, wie z.B. den Krüger National Park wird jedoch eine Malaria Prophylaxe empfohlen (vor Mückenstichen kann man sich auch weitgehend mit heller, langärmeliger Kleidung und Mückenschutzmittel schützen). Sicherheitshalber sollten Sie Ihren Arzt fragen und auch die Auffrischung der Standardschutzimpfungen überprüfen lassen (Polio, Tetanus, Diphterie etc.)
 Medizinische Versorgung
Die ärztliche Versorgung ist sehr gut. Da die europäischen Krankenscheine nicht akzeptiert werden, empfiehlt sich der Abschluß einer umfassenden Krankenversicherung inkl. Rückholtransport  (siehe unser Versicherungspaket).
Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie diese vorsorglich von Zuhause mitnehmen, denn es kann nicht garantiert werden, dass Sie die selben Medikamente ohne weiteres vor Ort erhalten. Eine kleine Reiseapotheke mit Medikamenten gegen Erkältungskrankheiten und Magen- Darmerkrankungen  sollte im Reisegepäck nicht fehlen.
Lebensmittel
Obst und Gemüse können ohne jegliche Bedenken gegessen werden. Restaurants haben europäischen Standard. Es ist sehr wichtig, viel Wasser zu trinken, um Unwohlsein, Schwindelgefühl und körperliche Schäden zu vermeiden. Nehmen Sie immer einen Vorrat auf Überlandfahrten mit. Mineralwasser gibt es in fast allen Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und Hotels zu kaufen. Staatliche Hygienevorschriften und Lebensmittelüberwachung sind äußerst streng. Man kann daher in Südafrika gefahrlos alles essen und auch Leitungswasser trinken.
Sicherheit
Es ist sinnvoll, in Johannesburg und Kapstadt die gleiche Vorsicht walten zu lassen, wie in allen Metropolen der Welt. Bummeln Sie nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr alleine durch die Straßen. Generell gilt, lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt, deponieren Sie Ihre Wertsachen im Hotelsafe.
Sonnenschutz
Die Sonne in Südafrika strahlt sehr intensiv. Deshalb sollten Sie nach Möglichkeit ‑ wie die Einheimischen auch ‑ eine Kopfbedeckung tragen. Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Schutzfaktor von 15 und darüber.
Stromversorgung
Die Stromspannung in Südafrika beträgt 220/230 Volt. Erforderliche dreipolige Adapter für Rasierapparate und Haartrockner sind nur vor Ort erhältlich.
Trinkgeld
Üblicherweise werden 10 % des Rechnungsbetrages als Trinkgeld erwartet. Dies gilt sowohl für Restaurants, als auch z.B. für Taxifahrer. Reiseleiter und Busfahrer erwarten ein angemessenes Trinkgeld als Geste der Anerkennung, wenn Sie mit dem Service zufrieden waren. Als Richtwert kann man von
30 Rand (1,50 €) pro Person und Tag für den Busfahrer und  60-90 Rand  (3 – 5 €) pro Person und Tag für den Reiseleiter ausgehen. Ein Kofferträger in Südafrika erhält generell 5 Rand pro Gepäckstück.
Zeit
Während der Sommerzeit zeitgleich mit Deutschland, im europäischen Winter ist Südafrika Deutschland
1 Stunde voraus.
Wie kann man Sie am besten während der Tour erreichen?
Falls Sie von Deutschland aus erreicht werden müssen, so sollte dies am besten über unsere Agentur vor Ort geschehen, die genau weiß, wo die Gruppe sich gerade befindet. (Siehe Listen mit wichtigen Adressen) Bedenken Sie bitte: Luftpost kann bis zu 10 Tagen unterwegs sein!
 
Telefonieren
Die Vorwahl nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Die internationale Vorwahl von Europa nach Namibia die 00264 und nach Südafrika ist die 0027  Die öffentlichen Telefone sind zumeist Kartentelefone und für Ferngespräche untauglich, da man die Telefonkarten gar nicht so schnell wechseln kann, wie sie entwertet sind. Sinnvoller ist es, vom Hotel oder von einem Postamt zu telefonieren. Unter der Nummer 0020 können Sie ein R-Gespräch („Collect Call“) anmelden.