Ecuador Quito Basilika

Ecuador - Galápagos "Farbenfrohes Ecuador"

  • Busrundreise ab Quito bis Guayaquil
  • Quito – kolonialer Flair in der Hauptstadt Ecuadors
  • Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“
  • Indigener Markt von Otavalo
  • Kratersee Laguna Cuicocha und Thermalquellen bei Papallacta
  • Cotopaxi – einer der höchsten Vulkane der Erde
  • Zugfahrt zur „Devils Nose“ und Besichtigung der Ingapirca Ruinen
  • Galápagos-Inselhopping – Das Paradies von Charles Darwin
Kleingruppe
Zubucherreise
zz Gruppenreise
Dauer
10 Tage
Teilnehmer

Mindestens 4 Personen, maximal 16 Personen

Ecuador Galapagos - Farbenfrohes Ecuador
Anfrage per E-Mail

Länderinformation Ecuador

Reiseverlauf

1. Tag: Quito

Willkommen in Ecuador! Nach der Ankunft in Quito erfolgt der Transfer vom Flughafen in Ihr Hotel.

Übernachtung: Mercure Alameda

Quito

Mercure Alameda

Roca E4-122 & Amazonas Ave.
Quito
Ecuador
Tel.: +593 2 256 2345
http://www.mercure.com/de/hotel-5111-mercure-alameda-quito/index.shtml

2. Tag: Quito

Heute besuchen Sie die historische Altstadt mit ihrem Reichtum an spanischer, flämischer, maurischer, und präkolumbianischer Architektur. Ihr Reiseleiter wird mit Ihnen während eines Spazierganges in die Geschichte Quitos eintauchen. Weiterfahrt auf den Altstadthügel mit seiner Engelsstatue „Virgen de Quito“. Genießen Sie die hervorragende Aussicht über die gesamte Stadt und die umliegenden Berge. Die Fahrt geht weiter zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ („Mitte der Welt“). An der markierten Linie kann man gleichzeitig mit einem Fuß auf der nördlichen und dem anderen auf der südlichen Halbkugel stehen.

Übernachtung: Mercure Alameda

Quito

Mercure Alameda

Roca E4-122 & Amazonas Ave.
Quito
Ecuador
Tel.: +593 2 256 2345
http://www.mercure.com/de/hotel-5111-mercure-alameda-quito/index.shtml

3. Tag: Quito - Otavalo

Am Morgen Fahrt von Quito nach Otavalo mit anschließendem Besuch eines Schulprojektes in Peguche. Dieses Projekt entstand durch die deutsche Gesellschaft „Wir helfen Kindern in Ecuador“ (während der Sommerferien im Juli, August und September wird nur die Einrichtung besichtigt). Weiterfahrt zum mittlerweile weltberühmten Kunsthandwerksmarkt von Otavalo. In dem kleinen Ort angekommen, besuchen Sie die „Plaza de los Ponchos“ – der zentrale Punkt des farbenprächtigen Marktes. Hier finden Sie alles, von handgewebten Teppichen, Wandbehängen, Strickpullovern, bunten Gürteln, Hängematten bis hin zu Bergen von Woll- und Stofferzeugnissen. Sie können außerdem die in typischen Trachten gekleideten, traditionsbewussten Otavalo Indianer beobachten, die als wohlhabend und angesehen gelten.

Übernachtung: Las Palmeras

Otavalo

Las Palmeras

San José de Quichinche s/n, sector La Banda
Otavalo
Ecuador
https://www.laspalmerasinn.com/

4. Tag: Otavalo - Papallacta

Am Morgen besichtigen Sie den Kratersee Laguna Cuicocha („Meerschweinchensee“). Aus der Mitte des 3.000 m hoch gelegenen und über 200 m tiefen Sees erheben sich zwei kleine Inseln vulkanischen Ursprungs. Anschließend können Sie in den kleinen Straßen des für seine hochwertigen Lederwaren bekannten Ortes Cotacachi von Laden zu Laden bummeln. Weiterfahrt nach Papallacta, das vor allem durch seine heißen Thermalquellen bekannt geworden ist. Seine Bäder zählen zu den schönsten und saubersten des ganzen Landes. Genießen Sie die Quellen des Hotels und die wohltuende Wirkung des warmen Thermalwassers in herrlicher Landschaft, umgeben von klarer Bergluft.

Übernachtung: Termas de Papallacta

Papallacta

Termas de Papallacta

km. 65 via Quito
Papallacta
Ecuador
Tel.: +593 6 289 5060
http://www.termaspapallacta.com

5. Tag: Papallacta - Cotopaxi

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Süden zur „Straße der Vulkane“. Sie besuchen den Cotopaxi Nationalpark: das seit 1975 geschützte Hochlandgebiet gehört mit seinen 33.000 ha Fläche zu den atemberaubendsten Naturschutzgebieten des Landes. Bei einem Spaziergang nahe des flachen Sees „Laguna de Limpiopungo“ in einer Höhe von knapp 4.000 m lernen Sie die typische Vegetation des sogenannten „Páramos“ kennen, mit dem majestätischen Cotopaxi (5.897 m) im Hintergrund. Darüber hinaus besichtigen Sie heute eine wunderschöne Blumenplantage, wo Sie alles über die Arbeit der Blumenzucht erfahren.

Übernachtung: Hacienda La Cienega

Cotopaxi

Hacienda La Cienega

Panamericana E-35 km 326
Cotopaxi
Ecuador
Tel.: +593 3 271 9093
http://www.haciendalacienega.com/

6. Tag: Cotopaxi - Riobamba

Am Morgen Besuch eines typischen Indianermarktes. Danach fahren Sie nach Quilotoa, dem berühmten Vulkansee mit seinem wunderschönen Ausblick. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Riobamba fort. Die genau in der geographischen Mitte von Ecuador gelegene Landeshauptstadt der Provinz Chimborazo ist das bedeutendste Agrarzentrum der ecuadorianischen Anden und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Bergriesen Chimborazo, Tungurahua und Altar, dem wohl beeindruckendsten Felsmassiv der Ostkordillere.

Übernachtung: Hacienda Abraspungo

Riobamba

Hacienda Abraspungo

P.O. Box 06-01-425
Riobamba
Ecuador
Tel.: +593 3 236 4031
http://www.haciendaabraspungo.com/

7. Tag: Riobamba - Cuenca

Früh morgens werden Sie zum Bahnhof in Alausí begleitet, um Ihre Fahrt mit dem Andenzug zur berühmten Teufelsnase anzutreten. Sicherlich eine ganz besondere Art, das Land kennenzulernen! Unterwegs besichtigen Sie die Ruinen von Ingapirca, das bedeutendste Monument prähispanischer Kulturen in Ecuador. Bei einem Spaziergang werden Sie über den Glauben und die Rituale, sowie die Konstruktion der pumaförmigen Weihstätte, der sich selbst als „direkte Abkömmlinge des Sonnengottes“ bezeichnenden Inka, erfahren. Weiter fahren Sie nach Cuenca. In der drittgrößten Stadt Ecuadors, 1557 an der Stelle der Inkasiedlung Tomebamba gegründet, atmet man noch heute die koloniale Luft der ecuadorianischen Geschichte.

Übernachtung: Hotel San Juan

Cuenca

Hotel San Juan

General Torres 9-59 y Gran Colombia
Cuenca
Ecuador
Tel.: +593 7-282-9306
http://www.sanjuanhotel.ec
info@sanjuanhotel.ec

8. Tag: Cuenca

Während der Stadtrundfahrt durch Cuenca, das ehemals eine größere Cañari-Siedlung war, werden Ihnen die historischen Gebäude, die Todos Santos Ruinen, der Blumenmarkt sowie der Hauptplatz mit der alten und der neuen Kathedrale gezeigt. Es bleibt noch Zeit, um eine berühmte Panamahutfabrik zu besuchen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um in den engen Pflastersteingässchen mit ihren weiß getünchten Häusern und noblen Fassaden zu bummeln und die Schönheiten dieser Stadt selbst zu entdecken.

Übernachtung: Hotel San Juan

Cuenca

Hotel San Juan

General Torres 9-59 y Gran Colombia
Cuenca
Ecuador
Tel.: +593 7-282-9306
http://www.sanjuanhotel.ec
info@sanjuanhotel.ec

9. Tag: Cuenca - Guayaquil

Auf Ihrer Fahrt nach Guayaquil werden Sie Zeuge der deutlichen Klimaunterschiede. Sie durchqueren den El Cajas Nationalpark, der berühmt für seine schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen ist. Von El Cajas geht es über einen 4.200m hohen Pass zur Küstentiefebene nach Guayaquil. Unterwegs Besuch eines interessanten Kakaoprojektes. Während einer geführten Tour durch die Kakaoplantage erfahren Sie alles über den Anbau der Kakaofrucht, den Prozess der Ernte und die Behandlung der Kakaobohnen. Nach Ankunft in Guayaquil folgt eine kurze Panoramafahrt durch die Stadt.

Übernachtung: Hotel Unipark

Guayaquil

Hotel Unipark

Clemente Ballén 406 y Chile
Guayaquil
Ecuador
Tel.: +593 4 232 7100
http://www.uniparkhotel.com/

10. Tag: Guayaquil - Deutschland

Heute heißt es auch schon wieder Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. Rechtzeitig werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihren Rückflug nach Deutschland anzutreten. Hier endet Ihre Reise. Für den Transfer benötigen wir bitte die von Ihnen gebuchten Flugzeiten.

Sollten Sie die Verlängerung Galápagos-Inselhopping gebucht haben, erfolgt ab Guayaquil der Flug zur „Arche Noah des Pazifiks“.

Änderungen vorbehalten.

Ecuador Galapagos Riesenschildkröten
Ecuador Galapagos
Ecuador Quito Basilika
Ecuador Galapagos
Ecuador Cotopaxi
Ecuador Regenwald Totenkopfäffchen

Verlängerungen

Zu dieser Reise gibt es folgende Verlängerungsmöglichkeiten:

+  Galápagos

6 Tage

1. Tag: Insel Baltra – Insel Isabela

Flug auf die Galápagos-Insel Baltra und Transfer zur Insel Santa Cruz. Hier befindet sich die Nationalparkverwaltung und die Forschungsstation, benannt nach Charles Darwin. Mit einer Fläche von 986 km² ist sie die zweitgrößte Insel des Archipels. Puerto Ayora, der bewohnte Teil dieser in den 20er Jahren kolonialisierten Insel, ist der wichtigste Hafen Galápagos‘. Weiter geht es bis zum Pier von Puerto Ayora, von wo aus Sie mit dem öffentlichen Schnellboot zur Insel Isabela übersetzen (ca. 2,5 Stunden Fahrtzeit).

Übernachtung in einem Hotel auf der Insel Isabela

2. Tag: Insel Isabela 

Heute starten Sie auf einen Ausflug zum Krater des Vulkans Sierra Negra. Sein Krater ist mit etwa 10 km Durchmesser der größte auf Galapagos und der zweitgrößte der Welt. Ein Wanderweg führt Sie in insgesamt etwa 1,5 Std. zu Fuß zum Kraterrand, von wo aus Sie bei günstigen Wetterbedingungen eine spektakuläre Aussicht über den Krater und an klaren Tagen bis zur Insel Fernandina im Westen Isabelas haben. Ihr Mittagessen genießen Sie auf einer Hacienda im Hochland. Nach einer kurzen Bootsfahrt von Puerto Villamil erreichen Sie die kleine Felseninsel „Las Tintoreras“. Hier sehen Sie bei einem kurzen Spaziergang hunderte von Meeresleguanen auf den Felsen, die hier ihren Hauptnistplatz haben. In einem Lavakanal tummeln sich häufig Weißspitzhaie, die hier Ruhe suchen, oft begleitet von anderen Haien und Seelöwen. Während der Rückfahrt können Sie mit etwas Glück auch Pinguine und Blaufußtölpel auf den umliegenden Felsen sitzend sehen.

Übernachtung in einem Hotel auf der Insel Isabela

3. Tag: Insel Isabela – Santa Cruz

Am frühen Morgen werden Sie mit dem Schnellboot nach Puerto Ayora auf die Insel Santa Cruz gebracht. Auf der Fahrt durchs Hochland von Santa Cruz werden Sie den Wechsel der Vegetationszonen erleben. Die grüne Landschaft dieser Gegend ist ein willkommener Kontrast zu den trockenen Flächen der kleineren und tiefer gelegenen Inseln. Fotostopp bei den Zwillingskratern. Sie werden außerdem die Lavatunnel besuchen – spaßig und geologisch informativ zugleich. In einer typischen Hacienda essen Sie zu Mittag. Rückfahrt nach Puerto Ayora, von wo aus Sie zur Charles Darwin Station laufen. Hier werden Sie der berühmten Galápagos Riesenlandschildkröte begegnen, die dem Archipel ihren Namen gegeben hat. Das Zentrum ist seit 1965 eine Aufzuchtstation für die stark bedrohten Riesenschildkröten, deren Junge nach ca. 5 Jahren auf ihren Heimatinseln freigelassen werden. Hier bietet sich Ihnen eine gute Möglichkeit, die imposanten Tiere in allen Größen zu fotografieren.

Übernachtung in einem Hotel auf der Insel Santa Cruz.

4. Tag: Insel Santa Cruz 

Heute nehmen Sie an einem Bootsausflug teil. Besuchen Sie eine der sehenswerten Inseln Seymour Nord, Plaza Sur, Bartolomé, Santa Fe oder den Drachenhügel. Nord Seymour ist besonders aufregend aufgrund der vielen Prachtfregattvögel, deren Männchen währendder Balzrituale ihren schillernd roten Kehlsack zu einer beachtlichen Größe aufblasen. Ein 1,5 km langer Rundweg führt Sie über die steinige, flache und windige Insel, die vor allem an der Spritzwasserzone von Salzbüschen überzogen und mit Pfützen übersät ist. Die Insel Plaza Sur ist eine weitere der kleinen und äußerst interessanten Inseln, wo man schon am kleinen Landesteg von der großen Seelöwenkolonie empfangen wird. Dort beginnt die Wanderung (ca. 1 Std.) auf einem Pfad, eingerahmt von Baumopuntien und Lebensraum des Kaktusfinken sowie weiterer Vogelarten. Vom Gipfel des Vulkankraters der Insel Bartolomé aus haben Sie wiederum eine beeindruckende Aussicht über die nahe gelegenen Inseln und den Pinnacle Rock, welcher ein Überbleibsel eines alten Tuffkegels und eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Archipels ist. Während Ihrer Wanderung (ca. 1h) sehen Sie Meeresleguane, Lavaechsen und verschiedene Kakteenarten, die ersten Pflanzenspuren auf dem relativ jungen Lavaboden. Die Insel Santa Fe ist eine der ältesten Inseln des Archipels. Aufgrund ihres Alters und der langen Isolation konnten sich verschiedene endemische Spezies entwickeln, z.B. Landleguane, die größten Ihrer Spezies auf Galapagos, Reisratten und Geckos.

Übernachtung in einem Hotel auf der Insel Santa Cruz

5. Tag: Insel Santa Cruz – Insel Floreana

Mit dem Schnellboot werden sie zur Insel Floreana gebracht. Am Vormittag besuchen Sie das Hochland der Insel Floreana. Eine 1,5- bis 2 stündige Wanderung führt Sie durch die Vegetation der Insel, vorbei an der einzigen Süßwasserquelle der Insel, zu den bekannten Piratenhöhlen. Diese waren auch für die Familie Wittmer eine erste Unterkunft, nachdem sie auf der Insel angekommen waren. Mittagessen im Restaurant der deutschen Familie Wittmer. Am Nachmittag besuchen Sie die „Loberia“, eine kleine Halbinsel mit Seelöwen, bevor Sie mit dem Schnellboot nach Santa Cruz zurückkehren.

Übernachtung in einem Hotel auf der Insel Santa Cruz

6. Tag: Insel Santa Cruz

Passend zu Ihrem Flug werden Sie zurück zum Kanal Itabaca, mit der Fähre nach Baltra und mit dem Shuttlebus zum Flughafen gebracht. Ende vor Ort!

Wichtige Information: Der Routenverlauf gilt vorbehaltlich Änderungen. Die Reihenfolge der Besuche der Inseln kann sich kurzfristig ändern. Bei den Tagesbootsausflügen an den Tagen 4 und 5 ist besonders zu beachten, dass die Bootsausflüge abhängig von den Teilnehmerzahlen, Wetterbedingungen und den Nationalparkbestimmungen sind. Es wird eine der genannten Inseln oder u.U. auch eine andere besucht. Die Entscheidung, welche Insel besucht wird, trifft der Nationalpark und kann nicht vom Gast beeinflusst werden. Die Bootsausflüge finden mit anderen internationalen Passagieren statt, es sind keine Charterboote.

Verlängerungspreise

Preise pro Person im Doppelzimmer.
Teilnehmerzahl: mindestens 4 Personen, maximal 16 Personen.

Preis:

  • Im Doppelzimmer: 2.495 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 325 €

Bitte beachten Sie, dass für Galápagos abweichende Stornobedingungen gelten:

  • bis 101 Tage vor Ankunft: keine Stornogebühr
  • von 100 bis 31 Tage vor Ankunft: 50 % Stornogebühr
  • von 30 bis 0 Tage vor Ankunft: 100 % Stornogebühr
  • von 10 Tagen vor Ankunft: 100 % der Flugkosten werden fällig
Im Verlängerungspreis enthalten
  • Nationale Linienflüge mit TAME (Transportes Aéreos Militares Ecuadorianos) (oder gleichwertig)
  • Englischsprachige Flughafentransfers bei Ankunft und Abflug
  • Rundreise laut Reiseverlauf in landesüblichen Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl) und Booten wie angegeben
  • 5 Übernachtungen während des Galápagos – Inselhoppings in den genannten Hotels der Mittelklasse bis guten Mittelklasse (oder gleichwertig)
  • 5 x Frühstück (Tag 2–6), 4 x Mittagessen (Tag 2-5), 1 x Abendessen (Tag 1)
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben inkl. der anfallenden Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Deutschsprechende Reiseleitungen oder Übersetzer vor Ort
  • Gepäck: 1 Koffer bis 20 kg
  • 1 Reiseführer/Reiseführergutschein pro Buchung sowie Informationsmaterial
Nicht im Verlängerungspreis enthalten
  • Internationale Linienflüge
  • Optional buchbare Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar, etc.
  • Eventuell anfallende Abflugsteuer vor Ort
  • Reiseversicherungen
  • Eventuell anfallende Gebühren für Visa

Termine & Preise der Ecuadorreise

Termine
15.06.2019 bis 24.06.20191.495 €
29.06.2019 bis 08.07.20191.495 €
06.07.2019 bis 15.07.20191.495 €
19.10.2019 bis 28.10.20191.495 €
Informationen zu Terminen & Preisen

Preise pro Person im Doppelzimmer

Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • Englischsprachige Flughafentransfers bei Ankunft und Abflug
  • Rundreise laut Reiseverlauf in landesüblichen Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl) und Zügen wie angegeben
  • 9 Übernachtungen in den genannten Hotels der Mittelklasse bis guten Mittelklasse (oder gleichwertig)
  • 9 x Frühstück (Tag 2–10), 1 x Mittagessen (Tag 7)
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben inkl. der anfallenden Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Deutschsprechende Reiseleitungen vor Ort
  • Gepäck: 1 Koffer bis 20 kg
  • 1 Reiseführer/Reiseführergutschein pro Buchung sowie Informationsmaterial
Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • Anreise zum Abflughafen und internationale Linienflüge
  • Optional buchbare Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar, etc.
  • Eventuell anfallende Abflugsteuer vor Ort
  • Reiseversicherungen
  • Eventuell anfallende Gebühren für Visa.

+  Sonstige Preise (pro Person)

Internationale Linienflüge mit KLM, Air France (oder gleichwertig) ab/bis Frankfurt in Economy Classab 935 €
„Rail&Fly“-Bahnfahrkarte 2. Klasse v. allen deutschen Bahnhöfen z. Abflughafen u. zurück75 €
Zubringerflüge ab Deutschland und Österreichauf Anfrage
Aufpreis internationale Langstrecken Premium Economy und Business Classauf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag395 €

Unterkünfte

Hotels Grundprogramm

Quito

Mercure Alameda
Roca E4-122 & Amazonas Ave.
Quito
Ecuador
Tel.: +593 2 256 2345
www.mercure.com/de/hotel-5111-mercure-alameda-quito/index.shtml

Otavalo

Las Palmeras
San José de Quichinche s/n, sector La Banda
Otavalo
Ecuador
www.laspalmerasinn.com

Papallacta

Termas de Papallacta
km. 65 via Quito
Papallacta
Ecuador
Tel.: +593 6 289 5060
www.termaspapallacta.com

Cotopaxi

Hacienda La Cienega
Panamericana E-35 km 326
Cotopaxi
Ecuador
Tel.: +593 3 271 9093
www.haciendalacienega.com

Riobamba

Hacienda Abraspungo
P.O. Box 06-01-425
Riobamba
Ecuador
Tel.: +593 3 236 4031
www.haciendaabraspungo.com

Cuenca

Hotel San Juan
General Torres 9-59 y Gran Colombia
Cuenca
Ecuador
Tel.: +593 7-282-9306
www.sanjuanhotel.ec
info@sanjuanhotel.ec

Guayaquil

Hotel Unipark
Clemente Ballén 406 y Chile
Guayaquil
Ecuador
Tel.: +593 4 232 7100
www.uniparkhotel.com

Reise buchen
Besprechen Sie Ihre Reise
mit unseren Kiwi Tours-Experten

Björn Friedetzky - Prokurist
berät Sie gerne.

HOTLINE +49-89-74 66 25-62

Anfrage per E-Mail

Impressionen der Ecuadorreise

Ecuador Landschaft

Ecuador Landschaft

Ecuador Kirche

Ecuador Kirche

Ecuador Bucht

Ecuador Bucht

Ecuador Cotopaxi

Ecuador Cotopaxi

Ecuador Regenwald Totenkopfäffchen

Ecuador Regenwald Totenkopfäffchen

Ecuador Quito Nevado Chosa

Ecuador Quito Nevado Chosa

Ecuador Galapagos Folklore Tänzer

Ecuador Galapagos Folklore Tänzer

Anfrage zur Reise: Ecuador - Galápagos "Farbenfrohes Ecuador"

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Termin*:
 
16106