Drakensberge

Südafrika "Wilde Küste, Raue Berge"

  • Mietwagenrundreise ab/bis Durban
  • Die großen Natur- und Kulturschätze der Provinz KwaZulu-Natal
  • Die traditionelle Kultur der Zulus kennenlernen
  • Nambiti Game Reserve: Auf den Spuren der Big 5 im privaten, malariafreien Wildschutzgebiet
  • Wandern in den Drakensbergen – Südafrikas höchstes Bergmassiv
  • Flusspferden ganz nah im iSimangaliso Wetland Nationalpark
  • Traumhafte Strände am Indischen Ozean
  • Magische, unberührte Wildnis der Kosi Bay
Aktivreisen
Garantierte Durchführung
Mietwagen-/ Selbstfahrerrundreise
Privatreise
zz Individualreise
Dauer
15 Tage
Teilnehmer

Durchführung ab 2 Teilnehmer

Suedafrika_KwaZulu Natal_15T_Web2020_RGB
Anfrage per E-Mail
Länderinformation Südafrika

Reiseverlauf

1. Tag: Durban - Drakensberge Nord

Willkommen in Südafrikas immergrüner Provinz KwaZulu-Natal!

Nach Erledigung der Einreisformalitäten und übernahme Ihres Mietwagens brechen Sie auf in das höchste Bergmassiv Südafrikas – die imposanten Drakensberge. Ihre Fahrt führt Sie durch „das Land der tausend Hügel“, welches Ihnen eine atemberaubende Szenerie entlang der Strecke bietet. In dieser Region lebt das Volk der Zulu noch immer in traditionellen Hütten. Ihre erste Unterkunft liegt umgeben von einer wunderschönen Bergwelt und zahlreichen Zulu Dörfern am Rand des Royal Natal Nationalpark. Der Park zählt zu den außergewöhnlichsten Naturschönheiten und bietet einzigartige Ausblicke auf zerklüftete Berge mit tosenden Wasserfällen. Von Ihrer Lodge aus haben Sie einen traumhaften Blick auf die Drakensberge und die steil abfallende Felswand des Amphitheaters.

Übernachtung: Montusi Mountain Lodge

2 & 3. Tag: Drakensberge Nord

Die kommenden Tage können Sie ganz für die Erkundung der umliegenden Region nutzen. Am Morgen des zweiten Tages unternehmen Sie eine kurze, geführte morgendliche Wanderung auf dem Gelände der Lodge. Besonders empfehlenswert sind Wanderungen durch die spektakuläre Landschaft des Nationalparks. Eine Vielzahl von Wanderwegen ermöglichen Ihnen wunderschöne Ausblicke auf Wasserfälle und das atemberaubende Bergmassiv. Die glasklaren Gebirgsbäche mit ihren Felsenpools bieten die perfekte Gelegenheit, sich an heißen Tagen ein wenig abzukühlen. Auch kulturell gibt es Einiges zu erleben: unternehmen Sie eine geführte Wanderung zu den Felsmalereien der San Bushmänner oder einen Tagesausflug in eines der umliegenden Zulu Dörfer und kommen Sie in Kontakt mit der gastfreundlichen Bevölkerung. Wer die Landschaft lieber Hoch zu Ross erkunden möchte, kann an einem geführten Ausritt teilnehmen. Auch Golfliebhaber können im angrenzenden Golfclub voll auf ihre Kosten kommen. Sie haben die Möglichkeit, diese und eine Vielzahl an weiteren Aktivitäten optional vor Ort zu buchen.

Übernachtung: Montusi Mountain Lodge

4. Tag: Drakensberge Nord - Nambiti Wildreservat

Nach einem gemütlichen Start in den Tag verlassen Sie die Drakensberge und fahren Richtung Osten ins Herz Kwazulu-Natals. Ihr heutiges Ziel ist das Nambiti Wildreservat, das einzige malariafreie „Big 5“-Reservat dieser Region. Das Reservat bietet Ihnen die Möglichkeit, Wildbeobachtungen in einer wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft zu genießen. Nach Ihrer Ankunft und einem leichten Mittagessen haben Sie Zeit zum Entspannen.Am Nachmittag geht es los auf Ihre erste Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug. Halten Sie die Augen offen, um die oftmals gut getarnten Tiere zu entdecken. Das Reservat beheimatet auch die weltbekannten Big 5 – Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Zum Sonnenuntergang hält Ihr Ranger das Fahrzeug an, damit Sie bei einem „Sundowner“ die einzigartige Atmosphäre genießen können. Anschließend suchen Sie nach nachtaktiven Tieren wie Löwen oder Leoparden, bevor es mit Einbruch der Dunkelheit zurück ins Camp geht.

Übernachtung: Ndaka Safari Lodge

5. Tag: Nambiti Wildreservat

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tierbeobachtungen. Schon früh am Morgen noch vor dem Frühstück geht es für Sie erneut auf Safari. Die frühe Uhrzeit ermöglicht es, sonst scheue und nachtaktive Tiere an Wasserstellen oder beim Sonnenbad in den ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Tages anzutreffen. Zurück in der Lodge genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Die Zeit bis zu Ihrer nächsten Safari-Aktivität können Sie nutzen, um sich am Pool zu entspannen oder von der Terrasse aus vorbeiziehendes Wild zu beobachten. Am Nachmittag unternehmen Sie erneut eine Pirschfahrt durch das Reservat. Nach Ihrer Rückkehr können Sie sich bei einem gemeinsamen Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel mit anderen Reisenden austauschen –  dies macht das „Out of Africa“ Feeling komplett.

Verlängerungsmöglichkeit: Nambiti Wildreservat – Drakensberge Süd (Ausflug Lesotho) – North Coast (siehe Verlängerung)

Übernachtung: Ndaka Safari Lodge

6. Tag: Nambiti Wildreservat - North Coast

Nach einer letzten morgendlichen Safari verabschieden Sie sich vom Nambiti Wildreservat und fahren weiter an die North Coast. Diese ist auch als „Delfinküste“ bekannt, da dort ganzjährig die neugierigen Bottlenose-Delfine beobachtet werden können. Die Nordküste Kwazulu-Natals wurde früher von vielen indischen Siedlern, die auf den umliegenden Zuckerrohrplantagen gearbeitet haben, besiedelt. Die Märkte, Moscheen und Tempel ihrer Nachfahren geben der Küste einen einzigartigen indischen Flair. Ihr Unterkunft liegt im wunderschönen Badeort Umdloti. Die goldenen Sandstrände, Felsenpools und vielen Sonnentage machen den Ort zu einem wahren Paradies für Strandfreunde. Auch begeisterte Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten: Surfen, Windsurfen, Tauchen und Jet Ski fahren sind nur einige der hier angebotenen Aktivitäten.

Übernachtung: Fairlight Beach House

7. Tag: North Coast

Nutzen Sie den heutigen Tag, um die Nordküste Kwazulu-Natals zu erkunden. Sie können beispielsweise einen Tagesausflug nach Durban unternehmen, welches nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas und der wichtigste Hafen Afrikas ist. Die als Surf Mekka bekannte Stadt bietet ein breit gefächertes Kulturleben, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten. Besonders das zur WM 2010 gebaute Fußballstadion ist einen Besuch wert. Mit seinem markanten 160m hohen Stahlbogen ist es ein Blickfang und wer eine einmalige atemberaubende Aussicht auf Durban haben möchte, sollte mit dem Sky Car auf die Spitze des Bogens fahren. Eine weitere Empfehlung ist ein Besuch des Monkeyland KZN. Dieses Primatenschutzgebiet beheimatet verschiedenste Arten geretteter exotischer Primaten, die auf dem 23 ha großen Gebiet frei leben dürfen. Auf einem geführten Spaziergang erfahren Sie alles Wissenswerte über die Tiere und kommen den frechen Äffchen ganz nahe.

Übernachtung: Fairlight Beach House

8. Tag: North Coast - Hluhluwe

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Nordküste und fahren in die bergige Region Zululand. Freuen Sie sich auf spannende Wildbeobachtungen im Hluhluwe Nationalpark, einem der ältesten Nationalaparks Afrikas. In dieser wunderschönen Landschaft lebt die größte Population an Spitzmaulnashörnern, aber auch die einst fast ausgestorbenen Breitmaulnashörner. Der Park beheimatet auch eine Vielzahl an anderen Tieren wie Giraffen, Zebras, Hyänen und mit etwas Glück bekommen Sie sogar die seltenen Wildhunde zu Gesicht. Ihre Lodge liegt in einem privaten Konzessionsbereich und ist damit die einzige Lodge im Wildschutzgebiet. Am frühen Nachmittag können Sie zum „High Tea“ süße und deftige Snacks zu sich nehmen und anschließend gestärkt zur Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarifahrzeug aufbrechen. Mit einbrechender Dunkelheit kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück und bei guten Wetterbedingungen können Sie Ihr Abendessen unter freiem Himmel genießen.

Übernachtung: Rhino Ridge Lodge

9. Tag: Hluhluwe iMfolozi Wildreservat

Heute nehmen Sie am Morgen sowie am Nachmittag an Safari-Aktivitäten teil. Zwischen den Safaris können Sie sich in der Lodge entspannen. Oder haben Sie Lust auf geführte Pirschwanderungen oder einen Ausflug in ein umliegendes Dorf? Erkundigen Sie sich hierzu bitte an der Rezeption.

Verlängerungsmöglichkeit: Hluhluwe -Pongolo Game Reserve – Kosi Bay (siehe Verlängerung)

Übernachtung: Rhino Ridge Lodge

10. Tag: Hluhluwe - Kosi Bay

Früh gehen Sie ein letztes Mal auf Safari, bevor Sie weiterfahren nach Kosi Bay, in den nördlichen Teil des iSimangaliso Wetlands Park. Das Kosi Bay Naturreservat direkt an der Grenze zu Mosambik ist eine der unberührtesten Regionen Südafrikas. Durch das tropische Klima hat sich hier ein wahres Naturparadies entwickelt. Erkunden Sie auf geführten Wanderungen oder bei einer Kanu-Tour die weitreichende See- und Flusslandschaft der Region oder unternehmen Sie einen Schnorchelausflug in der bunten Unterwasserwelt von Kosi Mouth. Ihre Lodge liegt inmitten magischer und beinahe unberührter Wildnis und bietet Ihnen den perfekten Ausgangspunkt, um das Naturreservat zu erkunden. Vom Swimmingpool der Lodge hat man einen traumhaften Blick über den See. Eine ganz besondere Atomsphäre hat man hier, da lediglich das Haupthaus der Lodge mit Strom versorgt wird, während der Rest in idyllisches Kerzenlicht getaucht wird. Ihre elektronischen Geräte können Sie an der Rezeption aufladen lassen.

Übernachtung: Kosi Forest Lodge

11. Tag: Kosi Bay

Heute Morgen nehmen Sie an einer geführten Wanderung durch den Raffia Palmenwald teil. Bei der Raffia Palme handelt es sich um die größte Palme der Welt, deren Blätter eine unglaubliche Länge von 20 Metern erreichen können. Genießen Sie die tropische Natur und lauschen Sie den Vogelstimmen während Ihres Spaziergangs. Anschließend unternehmen Sie eine geführte Kanu-Tour und erkunden den Lake Shengeza. Hier erfahren Sie vielerlei interessante Informationen über das einzigartige Ökosystem iSimangaliso Wetland Park.

Übernachtung: Kosi Forest Lodge

12. Tag: Kosi Bay

Heute können Sie sich entscheiden, ob Sie an einem ganztägigen Schnorchelausflug zur faszinierenden Unterwasserwelt Kosi Mouths oder einer ganztägigen Bootstour durch die unberührten Buchten Kosi Bays teilnehmen möchten.

Strandverlängerungsmöglichkeit: Kosi Bay – Mabibi – St. Lucia möglich (siehe Verlängerung)

Übernachtung: Kosi Forest Lodge

13. Tag: Kosi Bay - St. Lucia

Die Reise führt Sie heute wieder zurück in südliche Richtung nach St. Lucia. Die Stadt liegt wie eine kleine Insel auf einer schmalen Landzunge im Süden des iSimangaliso Wetland Parks. Herrliche weitläufige Sandstrände, subtropisches Klima, Flusspferde und Krokodile machen St. Lucia zum beliebtesten Ferienort an der Elephant Coast. In Ihrer Unterkunft erwartet Sie ein gastfreundliches afrikanisches Ambiente und ein herrlicher Garten. Ihre Gastgeber beraten Sie gerne bezüglich Aktivitäten und Restaurants. Aber nehmen Sie sich vor den Flusspferden in Acht, die gerne einmal durch die Straßen St. Lucias ziehen.

Übernachtung: Lodge Afrique

14. Tag: St. Lucia

Der Ferienort St. Lucia bietet Ihnen eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten, die Sie in Ihrer Unterkunft buchen können. Zum Beispiel werden Delfintouren oder geführte Ausritte angeboten. Für Sportbegeisterte gibt es zahlreiche Aktivitäten wie Tauchen, Mountainbiken oder auch Wandern. Die langen, einsamen Strände laden zum Sonnenbaden und Spazierengehen ein. In den Monaten November bis März können Sie mit etwas Glück Meeresschildkröten, die an den Stränden ihre Nester bauen, beobachten. Eine der beliebtesten Aktivitäten ist eine Bootssafari auf dem St. Lucia See, hier fahren Sie tief in die Mangrovenwälder und halten Ausschau nach Krokodilen und Flusspferden.

Übernachtung: Lodge Afrique

15. Tag: St. Lucia - Durban

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Sie fahren zurück anch Durban, wo sie Ihren Mietwagen abgeben und anschließend mit vielen neuen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise antreten.

Änderungen vorbehalten.

Flusspferde
Drakensberge
Drakensberge
Nambiti Löwe
Südafrika Kudu
Durban
Durban
Hluhluwe
Südafrika Zebras
iSimangaliso Wetlandspark
Kosi Bay
Hippo

Verlängerungen

Zu dieser Reise gibt es folgende Verlängerungsmöglichkeiten:

+  Drakensberge Süd mit Lesotho Ausflug (2 Nächte)

6.Tag Drakensberge Nord – Drakensberge Süd: Ihr Tagesziel sind die südlichen Drakensberge, die im Gegensatz zum nördlichen Teil deutlich karger und weniger bewaldet wirken. Naturliebhaber finden hier alpine Landschaften von dramatischer Schönheit und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Bester Ausgangspunkt für die Erkundung der südlichen Drakensberge und Ausflüge nach Lesotho ist die Ortschaft Underberg. Ihre Lodge liegt am Fuße der malerischen Berglandschaft und bietet eine wunderschöne Aussicht über die umliegende Landschaft.

7. Tag Drakensberge Süd – Lesotho – Drakensberge Süd: Am heutigen Tag unternehmen Sie einen geführten Tagesausflug in das Bergkönigreich Lesotho. Sie fahren über den spektakulären Sani Pass in das „Königreich im Himmel“. Diesen Beinamen erhielt Lesotho aufgrund seiner besonderen Höhenlage.  Sie fahren auf der engen Passstraße auf fast 3.000 Meter hinauf, der höchste Gipfel südlich des Kilimanjaro liegt nicht weit entfernt. Auf dem Weg begegnen Ihnen immer wieder Grenzgänger mit Esel- oder Maultiertransporten. Ihr erstes Ziel ist der „Highest Pub in Africa“, welcher mit einem wunderschönen und atemberaubenden Ausblick über die karge Berglandschaft bezaubert. Im Anschluss besuchen Sie ein Basotoho Dorf, in dem Sie erleben können, wie die Einheimischen in dieser kargen Gegend leben. Nach einem aufregenden und lehrreichen Tag im Königreich Lesotho geht es für Sie am späten Nachmittag zurück in Ihre Unterkunft.

8. Tag Drakensberge Süd – North Coast: Heute fahren Sie weiter nach Umdloti und setzen Ihre Reise wie im obigen Reiseverlauf (ab Tag 6) fort.

Lesotho
Verlängerungspreise

Preise pro Person auf Anfrage

Im Verlängerungspreis enthalten
  • 2 Übernachtungen in der genannten Lodge (oder gleichwertig)
  • 2 x Frühstück (Tag 7 & 8)
  • englischsprachige Sani Pass Tagestour (Tag 7)
  • Mietwagen: wie im Grundprogramm
Nicht im Verlängerungspreis enthalten
  • Optional buchbare Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar, etc.

+  Pongola Game Reserve (2 Nächte)

10.Tag Hluhluwe – Pongola Game Reserve: Ihre Reise führt Sie heute in das Pongola Game Reserve, welches Teil des zweitältesten Naturreservats der Welt ist. Die tropische Landschaft und der Pongola Fluss bieten vier der Big 5 einen szenenreichen und nahrhaften Lebensraum, nur Löwen sucht man hier vergeblich. Der Erhalt der ortstypischen Pflanzen- und Tierwelt ist schon lange der wichtigste Aspekt des Reservats. Neben den Big 4 finden Sie hier auch Giraffen, Zebras, Kudus und Impalas. Einst galten Elefanten in dieser Region als ausgestorben, aber mit Hilfe des Schutzgebiets konnten sie in den letzten Jahren erfolgreich wieder angesiedelt werden. Ihre Unterkunft liegt direkt am Ufer des Lake Jozini und bietet einen traumhaften Ausblick auf das Lebombo Gebirge.  Sie übernachten in luxuriösen Safarizelten mit eigener Veranda. Nach Ihrer Ankunft am Nachmittag können Sie nach einem leichten Mittagssnack bereits zu Ihrer ersten Pirschfahrt durch das Reservat aufbrechen.

11.Tag: Pongola Game Reserve: Am heutigen Tag nehmen Sie an zwei von der Lodge geführten Aktivitäten teil. Sie können entscheiden, ob Sie einen Game Drive oder Walk, Rhino Tracking oder Elephanting, eine Bootssafari oder eine Kanutour unternehmen möchten. Zwei besondere Highlights sind das Elephanting und Rhino Tracking. Beim Elephanting unternehmen Sie morgens eine Bootsfahrt auf dem Lake Jozini und halten Ausschau nach den Dickhäutern. Am Nachmittag treffen Sie sich dann mit einem Team von Rangern, die sich ganz dem Schutz und Erhalt der Elefanten widmen und welche Ihnen alles Wissenswerte über diese Thematik erzählen. Beim Rhino Tracking (ab 16 Jahren) suchen Sie, begleitet von erfahrenen Rangern, nach Fuß- und anderen Spuren der im Park lebenden Nashörner, um die oft scheuen Tiere aufzuspüren. Sie lernen, wie man Fährten liest und stehen mit etwas Glück nur wenige Meter entfernt von einem Nashorn. Bitte teilen Sie uns bereits bei der Buchung mit, an welchen Aktivitäten Sie teilnehmen möchten, damit eine Teilnahme gesichert werden kann.

12.Tag Pongola Game Reserve – Kosi Bay: Sie verlassen das Pongola Game Reserve und fahren weiter nach Kosi Bay. Sie setzen Ihre Reise nun wie im obigen Reiseverlauf (ab Tag 10) beschrieben fort.

Nashörner
Verlängerungspreise

Preise pro Person auf Anfrage

Im Verlängerungspreis enthalten
  • 2 Übernachtungen in der genannten Lodge (oder gleichwertig)
  • 2 x Frühstück (Tag 11 & 12), 2 x Abendessen (Tag 10 & 11)
  • 2 Aktivitäten pro Tag (Pirschfahrt, geführte Wanderung, Bootsfahrt, Fischen, Elefantenprojekt, Rhino Tracking, Kanutour)
  • Mietwagen: wie im Grundprogramm
Nicht im Verlängerungspreis enthalten
  • Optional buchbare Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar, etc.
  • Gate entrance Fee R 25,- (bei Einfahrt in den Park zahlbar)
  • Conservatyon Fee: R 100,- pro Person pro Tag (vor Ort zahlbar)

+  Strandverlängerung in Mabibi inkl. Schnorchelausflug (2 Nächte)

13.Tag Kosi Bay – Mabibi: Sie verlassen Kosi Bay und fahren nach Mabibi. Am überwachten Parkplatz der Coastal Cashews Lodge lassen Sie Ihren Wagen stehen. Von dort werden Sie mit einem Allrad Fahrzeug abgeholt und in die Thonga Beach Lodge gebracht. Am abgeschiedenen Strand bietet Ihnen die Lodge kristallklares, warmes Wasser und traumhafte Sandstrände. Die umliegenden Korallenriffe bieten verschiedensten Tierarten ein Zuhause und sind ein Paradies für begeisterte Schnorchler und Taucher. Das letzte Stück Fahrtstrecke kann nur in 4×4 Fahrzeugen zurückgelegt werden, weshalb Sie Ihren Mietwagen auf einem gesicherten Parkplatz abstellen und anschließend von einem Mitarbeiter der Lodge abgeholt werden. Am Nachmittag können Sie  entweder am Pool oder Strand die Seele baumeln lassen oder bereits an einer der vielen vor Ort angebotenen Aktivitäten teilnehmen. Bei Ihrer Ankunft wird Sie ein Mitarbeiter über alle Möglichkeiten und gegebenenfalls extra Kosten in Kenntnis setzen. Besonders eine Bootsfahrt auf dem nahegelegenen Lake Sibaya zu Sonnenuntergang bietet eine einzigartige Atmosphäre.

14.Tag Mabibi: Genießen Sie Ihren Aufenthalt mit entspannten Stunden am Strand oder nehmen Sie an einer der bereits inkludierten Aktivitäten teil. Beim Schnorcheln können Sie die bezaubernde Unterwasserwelt der Küste entdecken und treffen mit etwas Glück auch auf Delfine. Ein professionelles Tauchteam begleitet Sie und zeigt Ihnen die Welt der Korallenriffe. Alternativ können Sie an einer Kayak Tour auf dem Lake Sibaya teilnehmen oder ein nahegelegenes Thonga Dorf besuchen, wo Sie die Einheimischen kennenlernen können. Gegen extra Gebühr kann an einer Ozean Tour teilgenommen werden, bei der Sie mit dem Boot aufs offene Meer hinaus fahren. Beobachten Sie Delfine, Walhaie und Mantarochen sowie saisonal bedingt auch Wale und Meeresschildkröten. Wenn die Bedingungen es erlauben, können Sie mit den Meerestieren gemeinsam schnorcheln.

15.Tag Mabibi – St. Lucia: Sie erhalten einen Transfer zurück zu Ihrem Mietwagen. Anschließend fahren Sie nach St. Lucia, wo Sie Ihre Reise wie im obigen Reiseverlauf (ab Tag 13)  beschrieben fortsetzen.

Delfine
Verlängerungspreise

Preise pro Person auf Anfrage

Im Verlängerungspreis enthalten
  • 2 Übernachtungen in der genannten Lodge (oder gleichwertig)
  • 2 x Frühstück (Tag 14 & 15), 2 x Abendessen (Tag 13 & 14)
  • Aktivitäten: Sundowner Bootsfahrt auf dem Lake Sibaya inkl. Getränk, Schnorcheln, geführte Spaziergänge, Kayak Tour und Sundowner am Lake Sibaya, kultureller Besuch eines Dorfes
  • Transfer vom/ zum Coastal Cashews Parkplatz
  • Mietwagen: wie im Grundprogramm
Nicht im Verlängerungspreis enthalten
  • Optional buchbare Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar, etc.

Termine & Preise der Südafrikareise

Termine
07.02.2021 bis 21.02.2021 2.935 €
01.12.2021 bis 15.12.2021 3.035 €
Informationen zu Terminen & Preisen

Preise pro Person im Doppelzimmer und 2 Personen im Mietwagen.

Preise für weitere Mietwagenkategorien auf Anfrage.

Weitere Termine und Preise erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • 14 Übernachtungen in den genannten Lodges (oder gleichwertig)
  • 14 x Frühstück (Tag 2 – 15), 7 x Vollpension ( Tag 4 & 5 und Tag 8 – 12), 3 x Abendessen (Tag 1 -3)
  • Mietwagenmiete (Übernahme 1. Tag, Abgabe 15. Tag) der Kategorie M Ford Eco Sport o.ä. der Firma AVIS inkl. PREMIUM Plus Versicherung ohne Selbstbehalt, GPS, unbegrenzter Kilometer und Steuern (GST)
  • Inkludierte Aktivitäten:
    • Montusi Mountain Lodge: Geführte Morgenwanderung auf dem Montusi Estate
    • Rhino Ridge Safari Lodge: Pirschfahrt mit Sundowner
    • Kosi Forest Lodge: geführte Wanderung Raffia Palmenwald, Kanufahrt und ganztägige Kosi Boot Exkursion oder (2 Nä Schnorcheltour
  • Nationalparkgebühren im Hluhluwe iMfolozi Game Reserve und in der Kosi Forest Lodge
  • Persönliche Routenplanung, Karten und Ausflugstipps etc.
  • 1 Reiseführergutschein pro Buchung sowie Informationsmaterial
Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen
  • Anreise zum Abflughafen und internationale Linienflüge
  • Benzin und Parkgebühren
  • Weitere Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Minibar, Telefonate etc.
  • Reiseversicherungen (Informationen zu Reiseversicherungen der Südafrikareise)
  • Evtl. anfallende Gebühren für Visa. Allgemeine Informationen zu Einreisebedingungen finden Sie in unseren Länderinformationen
Sonstige Preise (pro Person)
Internationale Linienflüge mit South African Airways (oder gleichwertig) ab/bis Frankfurt oder München in Economy Class
ab 835 €
"Rail & Fly" Bahnfahrkarte 2. Klasse von allen deutschen Bahnhöfen zum Abflughafen und zurück
auf Anfrage
Zubringerflüge ab Deutschland und Österreich
auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag
auf Anfrage

Unterkünfte

Hotels Grundprogramm

Drakensberge

Montusi Mountain Lodge
D119 Northern Drakensberg,
Bergville 3350,
Südafrika
montusi.co.za
info@montusi.co.za

Nambiti Game Reserve

Ndaka Safari Lodge
Nambiti Game Reserve,
Ladysmith 3370,
Südafrika
www.ndaka.co.za

Durban

Fairlight Beach House
1 Margaret Bacon Avenue, Cnr. South Beach Road
Umdloti Beach
4350
KwaZulu Natal North Coast
South Africa
Tel.: +27 (0) 31 568 1835
Tel.: +27 (0) 82 775 9971 (Mobile)
www.fairlight.co.za
enquiries@fairlight.co.za

Hluhluwe iMfolozi Park

Rhino Ridge Lodge
Hluhluwe iMfolozi Park,
Mpembheni 3937,
Südafrika
www.rhinoridge.co.za
res@isibindi.co.za

Kosi Bay

Kosi Forest Lodge
Kosi Nature Reserve Manguzi,
Südafrika
www.kosiforestlodge.co.za
res@isibindi.co.za

St. Lucia

Lodge Afrique
71 Hornbill St,
St Lucia 3936,
Südafrika
lodgeafrique.com
lodgeafrique@telkomsa.net

Reise buchen
Besprechen Sie Ihre Reise
mit unseren Kiwi Tours-Experten

Christina Wandinger
berät Sie gerne.

HOTLINE +49-89-74 66 25-39

Anfrage per E-Mail

Impressionen der Südafrikareise

Südafrika Löwe

Südafrika Löwe

Südafrika Elefant Sonnenaufgang

Südafrika Elefant Sonnenaufgang

Umhlanga Strand

Umhlanga Strand

Drakensberge

Drakensberge

Südafrika Nashorn

Südafrika Nashorn

Südafrika - Löwen

Südafrika - Löwen

Anfrage zur Reise: Südafrika "Wilde Küste, Raue Berge"

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Termin*:
 
23179