Reise finden

Botswana Reisen

Reisen sortieren nach:
Zurücksetzen
zebras water

Namibia - Botswana - Victoria Falls "Abenteuer Afrika" Termine 2020

  • Neue Termine für 2020
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Busrundreise ab Windhoek bis Victoria Falls
  • Ausgiebige Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • Menschen, Tiere und viel Natur im grünen Caprivi
  • Kanu-Fahrt auf dem Chobe River
  • Tierbeobachtungen zu Wasser und zu Land im Chobe Nationalpark
  • Den einmaligen Kontrast zwischen dem trockenen Etosha Nationalpark und der fruchtbaren Zambezi Region entdecken
  • UNESCO-Weltnaturerbe – die Victoria Wasserfälle
  • Das wahre Afrika erleben!
Termine: November 2019 - Oktober 2020
12 Tage | ab 2.930 €
Victoria Falls

Botswana - Victoria Falls "Wilde Tiere, Wüste, Wasserfälle"

  • Neue Reise für 2019
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Busrundreise ab Victoria Wasserfälle bis Windhoek
  • Die Victoria Wasserfälle – UNESCO Weltnaturerbe
  • Tierbeobachtungen im Chobe Nationalpark
  • Unendliche Weiten des Makgadikadi Salzpfannen Systems
  • Großartige Tierbeobachtungen im Moremi Wildschutzgebiet/ Kwai Konzession in den Ausläufer des Okavango Deltas
  • Die roten Dünen der Kalahari-Wüste
Termine: November 2019 - Dezember 2019
9 Tage | ab 3.695 €
Löwenmutter

Botswana "Abenteuer Zeltsafari"

  • Neue Termine für 2019
  • KIWI PREMIUM, unsere SONDER-REISEART für alle, die sich etwas besonders exklusives gönnen möchten
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Kleingruppe mit max. 7 Personen
  • Jeep- und Flugsafari ab Maun bis Kasane
  • Je 3 Nächte im Moremi Game Reserve, Khwai Konzessions Gebiet und Chobe Nationalpark
  • Aktivitäten: Pirschfahrten in Safari Fahrzeugen, Fuß-Safaris, Nachtfahrten und Mokoro-Touren, Vogelbeobachtung
  • Exklusives Zelten auf privaten Camp-Plätzen innerhalb der Nationalparks in komfortablen Zelten
  • Entdeckung der Ausläufer des Okavango Deltas mit dem Mokoro
  • Charterflug über das Okavango Delta
  • Abschlussnacht in Kasane mit Bootstour auf dem Chobe River
Termine: November 2019 - Dezember 2019
11 Tage | ab 2.795 €
22431,16469,16355
16355,22431,16469
16469,16355,22431

LÄNDERINFORMATIONEN

Einreise-/ Visabestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und sollten noch mindestens vier freie Seiten haben. Bei Reisen in mehrere Länder der Region sollten möglichst noch mehr Seiten frei sein, da auch diese oft auf die Mindestseitenzahl achten.

Die Anforderungen einzelner Fluggesellschaften an die von ihren Passagieren mitzuführenden Dokumente weichen zum Teil von den staatlichen Regelungen ab.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise mit dem regulären Reisepass kein Visum. Eine Einreiseerlaubnis für touristische Zwecke wird bei Einreise gebührenfrei an den Grenzstationen erteilt. Der Aufenthalt ist beschränkt auf maximal 90 Tage pro Kalenderjahr.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de.

WICHTIG: Alle Informationen auf unserer Website basieren auf den Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz in Deutschland. Informieren Sie uns unbedingt sofort, wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft und/oder einen Hauptwohnsitz nicht in Deutschland haben. Unter Umständen gelten in diesem Fall andere Bestimmungen, über die wir Sie gerne informieren.

Zollrechtliche Bestimmungen:

Landes- und Fremdwährungen dürfen zwar uneingeschränkt eingeführt, müssen aber deklariert werden.
Die Ausfuhr der Landeswährung ist auf 50,00 BWP, die von Fremdwährung auf den bei Einreise deklarierten Betrag begrenzt.

Der botsuanische Zoll „Botswana Unified Revenue Service“ bietet u. a. Informationen zu Einfuhrverboten, zollfreier Einfuhr und Zöllen an.

Währung:

Die offizielle Währung in Botswana ist der Botswanische Pula (1 € = 12,14 BWP, Stand September 2019). Es empfiehlt sich, Geld gleich bei Ankunft am Flughafen oder in einer Bank der Hauptstadt umzutauschen, da es außerhalb der größeren Städte kaum Möglichkeiten zum Geldwechsel gibt. Anerkannte Kreditkarten sind: Visa-, Masters- oder Dinerscard. Die meisten Unterkünfte, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten. Wir empfehlen den Umtausch bei Ankunft am Flughafen bzw. in Banken vor Ort.

Impfvorschriften und medizinische Versorgung:

Eine Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfieberendemiegebiet gefordert, siehe www.who.int. Bei der direkten Einreise aus Deutschland ist ein Impfnachweis nicht erforderlich, auch nicht bei Einreise über Südafrika, Sambia oder Zimbabwe. Eine einmalige Impfung gegen Gelbfieber hat im internationalen Reiseverkehr eine lebenslange Gültigkeit.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Meningokokken-Krankheit (ACWY – Konjugatimpfstoff) und gegen Tollwut empfohlen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG).

Die medizinische Versorgung in Botswana ist grundsätzlich besser als in vielen anderen Ländern des Kontinents. Trotzdem ist sie mit südafrikanischen oder europäischen Verhältnissen nicht zu vergleichen. Bedenken Sie immer die Größe des Landes und die spärliche Besiedlung. Daher sind die Wege von einem Unfallort in eine Klinik immer langwierig. Besonders in den Touristenzentren Kasane und Maun ist eine medizinische Versorgung im Krankheitsfall nur sehr eingeschränkt erhältlich. Bitte informieren Sie sich daher vorher über Behandlungsmöglichkeiten vor Ort, wenn Sie mit Vorerkrankungen auf Reise gehen.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
  • Schließen Sie möglichst eine lokale Evakuierungsversicherung ab, z.B. bietet das in Maun ansässige Rettungsunternehmen Okavango Air Rescue einen für den Urlaub im nördlichen Botswana zeitlich befristeten Service (kostenpflichtig) an.
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit und schützen Sie diese unterwegs gegen hohe Temperaturen.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V..

Strom:

Die Stromspannung in Botswana beträgt 220/230 Volt. Wir empfehlen die Mitnahme eines Adapters. Am besten geeignet ist ein Multiadapter.

Flüge/Gepäck:

Alle Flüge sind Nichtraucherflüge. Das Bundesministerium des Inneren weist darauf hin, dass auf mehreren deutschen Flughäfen neue Durchleuchtungsgeräte eingesetzt werden. Bedingt durch eine höhere Strahlendosis kann es zu Beschädigungen von Foto- und Filmmaterial kommen. Empfohlen wird daher, Filme und Kameras nicht im aufgegebenen Gepäck, sondern im Handgepäck mitzuführen. Bisher liegen keine Erkenntnisse vor, dass Filme und Kameras im Rahmen der Überprüfung des Handgepäcks beschädigt werden.

Unser Tipp: Das Gepäck, das Sie einchecken, sollte nicht verschlossen sein, da es im Verlaufe der Reise mehrmals durchleuchtet wird. Achten Sie aber darauf, dass Sie keine Wertgegenstände im aufgegebenen Gepäck verstauen! Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Gepäck für eine Fernreise bzw. für eine mehrtägige Busrundreise geeignet sein muss.

Gepäckbeschädigung:

Ein eventueller Schaden/Verlust muss umgehend nach Empfang des Gepäckstückes noch im Flughafen bei der Fluggesellschaft reklamiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass eine schriftliche Schadensmeldung ausgefertigt wird, sonst haben Sie keinen Erstattungsanspruch. Ein Kofferschaden in Verbindung mit dem Bustransport muss umgehend bei der Reiseleitung gemeldet werden. Generell übernimmt KIWI TOURS sowie unsere örtlichen Partner keine Haftung für beschädigte Gepäckstücke. Daher empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäckversicherung.

Kleidung/Ausrüstung:

Tagsüber ist es heiß, nachts kann es sehr kalt werden. Deshalb empfehlen wir leichte Baumwollkleidung, einen warmen Pullover, eine Allwetterjacke, für schlechtes Wetter und kühlere Abende, Badesachen (Pools in den Hotels/Lodges), festes, knöchelumschließendes, nicht zu schweres Schuhwerk. Anorak oder leichte Windjacke. Kopfbedeckung, Regenschutz, Sonnen- und Insektenschutzmittel und eine Taschenlampe (für evtl. Stromausfall o.a.) sind ebenfalls wichtig.

Klima:

In der Regenzeit im Sommer (November – März) sehr heiß mit Platzregen und heftigen Gewitterschauern; im Winter (Mai – September) trocken und kühler, besonders nachts deutliche Temperaturabsenkung. Die jährliche Niederschlagsmenge nimmt nach Westen und Süden hin ab.

Trinkgelder:

Mit 5 bis 10 % des Rechnungsbetrages liegen Sie nicht falsch. Der Reiseleiter ist normalerweise gleichzeitig auch der Busfahrer in einer Person (driver guide). Es wird mit einem angemessenen Betrag gerechnet. Als Richtlinie sind zwischen 3-5 EUR pro Tag / pro Person zu nennen.

Essen und Trinken:

Obst und Gemüse können ohne jegliche Bedenken gegessen werden. Restaurants haben europäischen Standard. Es ist sehr wichtig, viel Wasser zu trinken, um Unwohlsein, Schwindelgefühl und körperliche Schäden zu vermeiden. Nehmen Sie immer einen Vorrat auf Überlandfahrten mit. Mineralwasser gibt es in fast allen Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und Hotels zu kaufen.

Das Leitungswasser in Botswana ist nicht trinkbar. Daher sollte auf gekauftes Wasser zurückgegriffen werden. Es sind keine Eiswürfel in Getränken zu empfehlen.

Einkaufen

Beliebte Souvenirs sind Holzschnitzereien, handgewobene Textilien, Korbwaren und Schmuck. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. Allg. Mo-Fr 08.30-13.00 und 14.00-17.00 Uhr, Sa 08.30-13.00 Uhr.

Post und Telefon:

Die Vorwahl nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Die internationale Vorwahl von Europa nach Botswana ist die 00267. Die öffentlichen Telefone sind zumeist Kartentelefone und für Ferngespräche untauglich, da man die Telefonkarten gar nicht so schnell wechseln kann, wie sie entwertet sind. Sinnvoller ist es, vom Hotel oder von einem Postamt zu telefonieren. Unter der Nummer 0020 können Sie ein R-Gespräch („Collect Call“) anmelden.

Informationen zur Nutzung Ihres Smartphones finden Sie im Internet, auf der Website der Budesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) unter Verbraucher/Internationales Roaming oder bei Ihrem jeweiligen Anbieter.

In allen Städten gibt es Internetcafés. Außerdem steht in allen größeren Hotels und Lodges Internetanschluss zur Verfügung.

Luftpost nach Europa braucht 1-3 Wochen. Postämter gibt es in allen Städten, Post wird jedoch nicht zugestellt, sondern muss abgeholt werden (Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.15-12.45 und 14.00-16.00 Uhr, Sa 08.00-11.00 Uhr).

Sicherheit:

Seit Erlangung seiner Unabhängigkeit 1966 ist Botsuana eine stabile Demokratie. Im Oktober 2019 finden Wahlen zum Parlament statt, so dass es zu Kundgebungen und auch Demonstrationen kommen kann.

  • Halten Sie sich über die lokalen Medien in angemessenem Maß unterrichtet.
  • Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Kriminalität:

Die Kriminalitätsrate ist niedrig. Die Straßenkriminalität in Gaborone und anderen Städten beschränkt sich im Wesentlichen auf Taschendiebstahl und Kreditkartenraub. Einbrüche und Raubüberfälle auf Fußgänger und Autofahrer kommen allerdings gelegentlich vor.

  • Lassen Sie keine Wertgegenstände oder Dokumente, insbesondere keine von außen sichtbaren Taschen, im Auto zurück.
  • Verriegeln Sie während den Autofahrten die Wagentüren, um Taschendiebstahl an roten Ampeln zu verhindern.
  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtigen Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie auf Flughäfen, an Busbahnhöfen oder auf Märkten besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Wie kann man Sie am besten während der Tour erreichen:

Falls Sie von Deutschland aus erreicht werden müssen, so kann dies entweder über unsere Agentur vor Ort geschehen, die genau weiß, wo die Gruppe sich gerade befindet; oder Sie können auch über die Adressen auf der Hotelliste erreicht werden.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen, Medizinischen Hinweisen oder Landesspezifischen Hinweisen finden Sie hier.

Stand: September 2019  / Änderungen und Irrtümer vorbehalten.