Reise finden

Südafrika Reisen

Erleben Sie auf unseren Südafrika Reisen die ganze Vielfalt der Regenbogennation. So bunt wie die Kultur, so abwechslungsreich sind auch die Erlebnisse inmitten der atemberaubenden Landschaft. Die Krönung einer jeden Reise ist das wilde Tierleben – gehen Sie mit KIWI TOURS auf Safari und erleben Sie die Big Five, genauso wie die kleinen Stars der südafrikanischen Tierwelt hautnah. Außerdem erwarten Sie viele landschaftliche Highlights auf unseren Routen, die allesamt von Experten ausgearbeitet wurden. Freuen Sie sich auf die atemberaubenden Ausblicke an der Garden Route,  die Panoramaroute in den Transvaal-Drakensbergen in der Provinz Mpumalanga und die sanften Hügel der Weinanbaugebiete.

Unser Reiseprogramm umfasst Kleingruppenreisen, Mietwagenrundreisen mit vorgebuchten Unterkünften, Familienreisen, Rundreisen und verschiedene Kurzprogramme. Südafrika lässt sich gut mit anderen Destinationen kombinieren. Nutzen Sie die Gelegenheit und erkunden Sie die Highlights der Nachbarländer Namibia und Botswana gleich mit und besuchen Sie zum Beispiel die Victoria Falls.

Haben Sie schon genaue Vorstellungen von Ihrem Südafrika Urlaub? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Unsere ganz besonderen Australien-Highlights

  • Cederberg Region mit Besuch einer Teefarm

  • Spaziergang durch die Waterfront in Kapstadt

  • Wanderung auf den Tafelberg

  • Krüger Nationalpark

  • Cango Caves bei Oudtshoorn

  • Panoramaroute Transvaal-Drakensbergen

  • Blyde River Canyon

  • Wildnis der Kosi Bay

  • Strände am Indischen Ozean

  • Die Pinguine vom Boulders Beach

  • Big 5 in ihrem natürlichen Lebensraum

  • Pirschfahrt im Private Game Reserve

  • Weinregion “Cape Winelands”

  • Hafenstädtchen Knysna

  • Garden Route

  • Chapman’s Peak Drive

Ihre Kiwi-Expertin

ANITA PARKER
+49-89-74 66 25-32
a.parker@kiwitours.com

Reiseangebote

Für dieses Reiseziel werden derzeit keine Reisen angeboten.

Die Insider-Tipps unseres Afika-Teams

Afternoon Tea im Luxushotel

Wer mal zwischendurch auf royalen Spuren wandeln will, muss nicht gleich in einer Hochzeitssuite übernachten. Das Oyster Box Hotel, majestätisch direkt an der herrlichen Strandkulisse von Umhlanga (einem Vorort von Durban) gelegen, heißt Sie auch zum Afternoon Tea willkommen. Genießen Sie die leckeren Köstlichkeiten in der ganz besonderen Atmosphäre unter Kristallleuchtern und mit Piano Musik begleitet. Übrigens: In diesem Hotel hat die ehemalige südafrikanische Olympiateilnehmerin Charlene Wittstock mit ihrem Traumprinzen Albert von Monaco Hochzeit gefeiert. Wir empfehlen eine Tischreservierung und einen anschließenden Spaziergang zum Leuchtturm.

Rugby verbindet

Rugby gehört zu Südafrika wie der Fußball zu Deutschland. Wer Südafrika, seine Geschichte und seine Kultur besser verstehen will, sollte das Springbok Rugby Museum nicht verpassen. Die interaktiv gestaltete Ausstellung an der V&A Waterfront in Kapstadt zeigt u.a. wie Rugby (und vor allem der Weltmeistertitel 1995) dazu beitrug, die Apartheid zu überwinden. Viel Wissenswertes rund um die emotionale Verbindung des Sports wird hier nicht nur durch Texte und Trophäen, sondern durch audiovisuelle Ausstellungen und interaktive Touchscreens vermittelt. Auch ohne Rugby-Expertise ist jeder Besucher ein Gewinner.

Biltong aus der Metzgerei

Man war nicht in Südafrika, wenn man nicht Biltong probiert hat. Das für Südafrika so typische Trockenfleisch gibt es in vielen Varianten. Einer der besten Orte auch exotische Fleischsorten wie Kudu oder Springbock auszuprobieren ist der Sloane Meat Market (Cnr. William Nicol Dr. & Sloane St. Bryanston) in Sandton, im Zentrum Johannesburgs. Natürlich nicht jedermanns Geschmack, aber trotzdem aufgrund der guten Haltbarkeit auch ein passendes Mitbringsel für Freunde und Familie zu Hause oder für den eigenen Verzehr verbunden mit der Erinnerung an die Zeit in Südafrika.

Länderinformationen

Bei einer Südafrika Reise müssen Sie mit etwa 11,5 Stunden Flugzeit rechnen (z.B. ab Frankfurt nach Kapstadt)

So vielfältig wie die Menschen sind auch die Sprachen in Südafrika. 11 Sprachen sind Amtssprache, darunter z.B. auch Afrikaans, isiZulu, isiXhosa. Auf Ihrer Reise können Sie sich mit Englisch in den meisten Situationen ohne Probleme mit den Einheimischen verständigen.

Südafrika liegt südlich des Äquators und somit sind die Jahreszeiten den europäischen genau entgegengesetzt. Im Jahresmittel liegen die Temperaturen im Durchschnitt bei 20°C. Die beste Reisezeit für die Kapregion und die Gardenroute ist beispielsweise September bis April, dann regnet es wenig und die Temperaturen liegen meist über 20°C am Tag. Grundsätzlich ist Südafrika jedoch das ganze Jahr über bereisbar.

Ein Visum wird zur Einreise nach Südafrika nicht benötigt. Sollten Sie sich jedoch länger als 90 Tage im Land aufhalten, müssen Sie ein Visum bei der Botschaft beantragen. Bitte beachten Sie, dass Sie einen gültigen Reisepass benötigen, der mindestens zwei freie Seiten für Sichtvermerke hat und mindestens noch 30 Tage nach Ende Ihrer Reise Gültigkeit besitzt.

Für Reisende mit Kindern empfiehlt das Auswärtige Amt nach wie vor neben dem Reisepass auch die Geburtsurkunde mitzunehmen und eine Zustimmung des zweiten Elternteils, falls das Kind nur von Mutter oder Vater begleitet reist. Einzelheiten dazu finden Sie auch auf der Website des Auswärtigen Amts.

Während der europäischen Winterzeit gilt MEZ + 1. Wenn in Europa Sommerzeit ist, gibt es keine Zeitverschiebung.

Die Netzspannung in Südafrika beträgt genauso wie in Deutschland 230 V. Allerdings benötigen Sie für die Inbetriebnahme der deutschen Elektrogeräte einen Reiseadapter für Stecker des Typs D, M und N. Typ M (mit drei runden Pins) ist am häufigsten in Südafrika zu finden.

Gemeinsames Grillen steht bei den Südafrikanern hoch im Kurs. Genauso wie in Deutschland kommen Freunde und Familie zusammen, um gemeinsam Boerewors (Grillbratwürsten) und Sosaties (Spieße) zu essen. Oftmals kommen auch Lamm oder Straußensteaks auf den heißen Rost. Traditionelle Beilagen beim “Braai” sind Maisbrei mit einer würzigen Gemüsesoße (“Chakalaka”).

Was Sie auch probieren sollten: den südafrikanischen Wein von den sonnigen Hängen aus der Kap-Region und den beliebtesten Snack der Südafrikaner: Biltong. Außerdem beliebt ist der Bunny Chow. Ein mit dampfendem Curry gefülltes Brötchen – lecker und nachhaltig – denn eine Verpackung braucht das beliebte Street Food nicht.

Die Landeswährung Südafrikanischer Rand (ZAR) können Sie mit Ihrer Kreditkarte oder der EC-Karte am Geldautomaten abheben. In vielen Fällen werden Gebühren erhoben. Einzelheiten dazu bringen Sie am besten bei Ihrer Hausbank in Erfahrung. Sie haben auch die Möglichkeit mitgebrachte Devisen (US-Dollar und Euro) vor Ort zu tauschen.

Wir empfehlen Ihnen vor der Abreise sich mit einer Auslandskrankenversicherung abzusichern, falls Sie ärztliche Hilfe in Südafrika benötigen. In größeren Orten und Städten gibt es eine gute ärztliche Versorgung.

Eine verpflichtende Reiseimpfung ist nicht vorgeschrieben, wenn Sie direkt aus Europa einreisen. Empfohlen wird vom Auswärtigen Amt derzeit eine Reiseimpfung gegen Hepatitis A. Sprechen Sie darüber am besten mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropenmediziner.

Wichtig für alle Reisenden: Benutzen und trinken Sie nur Wasser aus sicheren Quellen (abgekocht oder aus der Flasche).

 

Erfahrungsberichte

Südafrika: 15 Tage "Eine ganze Welt in einem Land"

14.03.2018

Guten Tag Frau Roschke,

vielen Dank für ihre Nachfrage. Es war ein wunderschöner Urlaub. Die beiden Reiseführer waren überaus freundlich und kompetent. Das einzige, was zu bemängeln war, waren die beiden letzten Unterkünfte. Englischer Stil, kein Problem, doch die Räume waren muffig. Möglichkeiten zum Lüften gab es nicht. Schön wäre es auch gewesen, wenn wir uns als Gruppe am letzten Abend noch einmal ganz gemütlich hätten zusammen setzen können, um der Reise die Vollendung zu geben. Hierzu müsste man ein Hotel suchen, das diese Möglichkeit bietet. Ansonsten war die Reise rundherum herrlich und vielfältig. Steht bestimmt in einer anderen Form nochmals an. Herzlichen Dank für das Rezept.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sabine Frießinger

Südafrika - April'17

15.04.2017

Nach einer sehr gut gelungenen Reise mit überwältigenden Eindrücken sind wir wohlbehalten wieder in München gelandet. Ihre Empfehlung, die “Gardenroute mit Stil” als Einstieg in Südafrika-Reisen zu nehmen, war genau das Richtige für uns. Das Hotel Bridgewater B&B mit Lynn ist wegen seiner sehr liebevollen Gesamtatmosphäre besonders hervorzuheben – eine sehr gute Auswahl, ein Hotel, wo man gerne wieder hinreisen möchte. Auch die anderen Hotels hatten alle ihren eigenen “Out-of-Africa”- Charme, z.B. die Rosedale Organic Farm B&B in der Nähe des Addo Nationalparks oder die Skeiding Guest Farm (Heidelberg, Western Cape), wo Neels und Anné-Lize unsere kleine Gruppe in das südafrikanische Farmerleben einführten. Sowohl die Farmtour am frühen Morgen als auch der sehr atmosphärische Braai am Abend bleiben unvergesslich.

Südafrika - Kapstadt St. James Beach

Südafrika - Kapstadt St. James Beach

Südafrika - Elefant Sonnenaufgang

Südafrika - Elefant Sonnenaufgang

Südafrika - Küste

Südafrika - Küste

Südafrika - Elefantenherde

Südafrika - Elefantenherde

Südafrika - Kapstadt

Südafrika - Kapstadt

Südafrika - Löwen

Südafrika - Löwen

Weitere interessante Afrika-Reiseziele