Reise finden

Südafrika Reisen

Reisen sortieren nach:
Zurücksetzen
IMG_9840.JPG

Kurzprogramm Südafrika: "Auf den Spuren der Big 5"

  • Neue Reise für Herbst 2019
  • Kleingruppe mit max. 8 Personen
  • Busrundreise ab/bis Johannesburg
  • Auf Pirschfahrt im berühmten Krüger Nationalpark
  • Unterwegs auf der atemberaubenden Panoramaroute
  • Blyde River Canyon – eines der schönsten Naturwunder Südafrikas
  • Die Big 5 in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken
  • Private Game Reserve – ein einzigartiges Erlebnis zwischen Luxus und Natur
Termine: November 2019 - Oktober 2020
5 Tage | ab 1.235 €
Krüger Nationalpark - Leoparden

Südafrika "Das schönste Ende Afrikas"

  • Neue Reise für 2019
  • Kleingruppe mit max. 9 Personen
  • Busrundreise ab/bis Johannesburg und ab Port Elizabeth bis Kapstadt
  • Auf Pirschfahrt im berühmten Krüger Nationalpark
  • Über die atemberaubende Panoramaroute bis nach Johannesburg
  • Blyde River Canyon – eines der schönsten Naturwunder Südafrikas
  • Auf der Gartenroute durch endlose Wälder und offene Küstenabschnitte
  • Panoramaaussicht vom Tafelberg – das Wahrzeichen der „Mother City“
  • Über den Chapman’s Peak Drive in den Cape Peninsula Nationalpark
Termine: November 2019 - Dezember 2019
9 Tage | ab 1.845 €
Südafrika - Blyde River Canyon

Südafrika "Eine ganze Welt in einem Land" - Termine 2020

  • Neue Termine für 2020
  • Kleingruppe mit max. 9 Personen
  • Bus- und Flugrundreise ab Johannesburg bis Kapstadt
  • Die atemberaubende Panorama-Route
  • Blyde River Canyon – eines der schönsten Naturwunder Südafrikas
  • Auf den Spuren der Big Five durch den Krüger Nationalpark
  • Farbenfroh-afrikanisch-traditionell – das Königreich Eswatini
  • Am Indischen Ozean in Durban entspannen
  • Südafrikas Gartenroute – der Garten Eden Afrikas
  • Oudtshoorn – Stadt der Straußen und berühmten Cango-Höhlen
  • Das facettenreiche Kapstadt mit den idyllischen Weinanbaugebieten und dem Kap der Guten Hoffnung
Termine: Februar 2020 - November 2020
13 Tage | ab 3.050 €
Südafrika - Blyde River Canyon

Südafrika "Eine ganze Welt in einem Land" - Termine 2019

  • Neue Termine für 2019
  • Kleingruppe mit max. 9 Personen
  • Busrundreise ab Johannesburg bis Durban und ab/bis Kapstadt
  • Blyde River Canyon und Panorama Route
  • Auf den Spuren der Big Five durch den Krüger Nationalpark
  • Farbenfroh-afrikanisch-traditionell – das Königreich Eswatini
  • Am Indischen Ozean in Durban
  • Südafrikas Gartenroute – der Garten Eden Afrikas
  • Oudtshoorn – Stadt der Straußen und berühmten Cango-Höhlen
  • Kapstadt, Weingebiete, Kap der Guten Hoffnung
Termine: November 2019
13 Tage | ab 2.550 €
Kapama Game Reserve - Elefant mit Kind

Südafrika "Den Vielvölkerstaat am Kap selbst erfahren" - Termine 2020

  • Neue Termine für 2020
  • Mietwagenrundreise ab Johannesburg bis Kapstadt
  • Drei buchbare Varianten (20 Tage / 11 Tage / 10 Tage)
  • Kapama Game Reserve: Auf den Spuren der Big 5 im privaten Wildschutzgebiet
  • Spannende Safari im berühmten Krüger Nationalpark
  • Blyde River Canyon – eines der schönsten Naturwunder des Landes
  • Farbenfroh-afrikanisch-traditionell – das Königreich Swasiland
  • Flusspferde in St. Lucia
  • Entspannung am Indischen Ozean
  • Südafrikas Gartenroute – der Garten Eden Afrikas
  • Oudtshoorn – Stadt der Straußen und berühmten Cango Höhlen
  • Facettenreiches Kapstadt mit den idyllischen Weinanbaugebieten und dem Kap der Guten Hoffnung
Termine: November 2019 - Oktober 2020
20 Tage | ab 1.365 €
Südafrika - Chapmans Peak Drive

Südafrika "Gartenroute"

  • Kleingruppe mit max. 9 Personen
  • Busrundreise ab/bis Kapstadt
  • Kapstadt – wunderschöne Stadt am Kap
  • Oudtshoorn – Stadt der Straußen
  • Die Cango Grotte
  • Walbeobachtung in Hermanus (Mai bis November)
  • Weinprobe in einem traditionsreichen Weingut
  • Tsitsikamma National Park mit Möglichkeit zu einem Spaziergang mit Elefanten
  • Knysna – Juwel der Garten Route mit Abendessen auf einem Schiff in der Lagune
Termine: November 2019 - Dezember 2019
15 Tage | ab 2.250 €
Kapstadt - Boulders Beach

Südafrika "Vom Krüger Park zum Kap" Termine 2020

  • Termine ab Februar 2020
  • Busrundreise ab/bis Johannesburg und ab/bis Kapstadt
  • Kleingruppe mit maximal 9 Personen
  • Stadtrundfahrt durch Pretoria – Südafrikas Hauptstadt
  • Auf Du und Du mit Nashorn, Büffel & Co bei einer Pirschfahrt im privaten Manyeleti Game Reserve
  • Auf der berühmten Panoramaroute zum Blyde River Canyon
  • Auf ganztägiger Pirschfahrt in offenen Jeeps im Krüger Nationalpark
  • Ans legendäre Kap der Guten Hoffnung mit Besuch der Brillenpinguine bei Boulders Beach
  • Ausgiebige Besichtigungen und Zeit in Kapstadt – eine der schönsten Städte der Welt
Termine: Februar 2020 - November 2020
9 Tage | ab 1.665 €
Kapstadt - Boulders Beach

Südafrika "Vom Krüger Park zum Kap" Termine 2019

  • Neue Termine für 2019
  • Busrundreise ab/bis Johannesburg und ab/bis Kapstadt
  • Kleingruppe mit maximal 9 Personen
  • Stadtrundfahrt durch Pretoria – Südafrikas Hauptstadt
  • Auf Du und Du mit Nashorn, Büffel & Co bei einer Pirschfahrt im privaten Manyeleti Game Reserve
  • Auf der berühmten Panoramaroute zum Blyde River Canyon
  • Auf ganztägiger Pirschfahrt in offenen Jeeps im Krüger Nationalpark
  • Ans legendäre Kap der Guten Hoffnung mit Besuch der Brillenpinguine bei Boulders Beach
  • Ausgiebige Besichtigungen und Zeit in Kapstadt – eine der schönsten Städte der Welt
Termine: November 2019
9 Tage | ab 1.595 €
21197,16513,18699,15999,18750,14458,20820,15894
21197,18750,15894,20820,16513,14458,15999,18699
21197,16513,20820,15894,18699,15999,14458,18750

Länderinformationen

Einreise-/ Visabestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Reisedokumente müssen noch mindestens 30 Tage über den Tag der Ausreise hinaus gültig sein und über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Auch bei Weiterreise in Nachbarländer und anschließender Rückkehr nach Südafrika müssen wieder ausreichende Seiten für Stempel vorhanden sein.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für kurzfristige touristische, Besuchs- oder Geschäftsreisen nach Südafrika grundsätzlich kein Visum. Gegen Vorlage eines gültigen Rückflugscheins wird bei Einreise in aller Regel eine Besuchsgenehmigung („visitor’s visa“) für den Zeitraum der geplanten Reise, maximal für 90 Tage erteilt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de.

WICHTIG: Alle Informationen auf unserer Website basieren auf den Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz in Deutschland. Informieren Sie uns unbedingt sofort, wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft und/oder einen Hauptwohnsitz nicht in Deutschland haben. Unter Umständen gelten in diesem Fall andere Bestimmungen, über die wir Sie gerne informieren.

Zollrechtliche Bestimmungen:

Die Einfuhr von Fremdwährung ist unbeschränkt möglich, aber ab einem Gegenwert von 10.000 US-Dollar deklarationspflichtig. Die Einfuhr der Landeswährung ist bis zu einem Betrag von 25.000 ZAR erlaubt und bei höheren Beträgen deklarationspflichtig. Die Ausfuhr von Rand ist auf 5.000 ZAR beschränkt, von Fremdwährungen auf den bei Einreise deklarierten Betrag.

Gebrauchte persönliche Gegenstände können zollfrei eingeführt werden.

Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss der erforderlichen und vorgeschlagenen Reiseversicherungen. Dabei sind vor allem Reiserücktrittskosten-, Reisekranken-, Reiseabbruch- und eine Reisegepäckversicherung zu empfehlen. Bei Abschluss des RundumSorglos-Pakets sind diese Versicherungen enthalten. Sie haben auch die Möglichkeit eine Jahresversicherung zu buchen.

Währung:

Die Währung in Südafrika ist der Südafrikanische Rand (1 € = 16,70 ZAR, Stand September 2019). 1 Südafrikanischer Rand = 100 Cents. Geld (vor allem Euro und US-Dollar) kann in den meisten Banken und Hotels umgetauscht werden (nur gegen Vorlage des Reisepasses), am Cape Town International Airport sogar 24 Stunden am Tag. Vom Geldtausch auf dem Schwarzmarkt wird abgeraten.

Mastercard und Visa sind weithin gebräuchlich, aber auch American Express und Diners Club werden angenommen. Nicht alle Einrichtungen akzeptieren Kreditkarten. So kann man beispielsweise an Tankstellen und im Landesinneren nicht oder selten mit einer Kreditkarte bezahlen. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Maestro-Symbol wird in Südafrika akzeptiert.
Es sollten nur bewachte Geldautomaten, die innerhalb von Gebäuden angebracht sind, – wie in Banken, Supermärkten und Einkaufszentren -, genutzt werden. Geldautomaten, die draußen stehen, bergen das Risiko, manipuliert worden zu sein. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Impfvorschriften und medizinische Versorgung:

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Allerdings ist bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen.

Das gilt auch für einen transitbedingten Zwischenaufenthalt von über 12 Stunden z.B. in Nairobi oder Addis Abeba. Eine Impfung wird auch bei kürzerem Transit empfohlen, da es zu Verspätungen kommen bzw. in Einzelfällen die Aufenthaltszeit im Transit nicht nachvollzogen werden kann. Eine einzige Impfung gilt inzwischen als lebenslanger Impfnachweis im internationalen Reiseverkehr.

Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut empfohlen (z.B. Selbstfahrer unter Campingbedingungen, Kontakt zu Wildtieren oder Projektarbeit im Tierschutz).

Die medizinische Versorgung ist insgesamt gut. Die privaten Krankenhäuser in den großen Städten haben europäisches Niveau, die staatlichen Krankenhäuser fallen dahinter zurück, bieten aber auch im Notfall einen zielorientierten Service. Die ärztliche Versorgung ist in den ländlichen Gebieten nicht so gut wie in den großen Städten.

Für ärztliche Leistungen und Krankenhausbehandlung ist grundsätzlich Vorauskasse in teilweise erheblicher Höhe zu leisten.

Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

Sonnenschutz:

Die Sonne in Südafrika strahlt sehr intensiv. Deshalb sollten Sie nach Möglichkeit ‑ wie die Einheimischen auch ‑ eine Kopfbedeckung tragen. Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Schutzfaktor von 15 und darüber.

Stromversorgung:

Die Stromspannung in Südafrika beträgt 220/230 Volt. Erforderliche dreipolige Adapter für Rasierapparate und Haartrockner sind nur vor Ort erhältlich.

Klima:

Südafrika liegt in der südlichen Hemisphäre. Die Jahreszeiten sind umgekehrt zu denen in Europa. Das angenehme Klima macht Südafrika das ganze Jahr über zu einem attraktiven Reiseziel und gesundheitlich gut verträglich. Die Sommer sind warm bis heiß mit Temperaturen zwischen 22 °C und 35 °C, die Winter sind vergleichbar mit dem europäischen Winter an der Cote d`Azur mit Temperaturen zwischen 12 °C und 20 °C. Südafrika ist ein sonniges Land, mit durchschnittlich 6 – 9 Sonnenstunden pro Tag. Am sonnigsten ist es im wüstenhaften Nordwesten, gefolgt vom Binnenhochland und dem Kapland. Die immer feuchte Ostküste hat den geringsten Sonnenschein.

Zeitzonen:

Während der Sommerzeit zeitgleich mit Deutschland, im europäischen Winter ist Südafrika Deutschland 1 Stunde voraus.

Sicherheit:

Es kann zu Protesten und Demonstrationen sowie insbesondere Konflikten häufig aufgrund der großen sozialen Unterschiede im Land kommen. Vereinzelte gewaltsame Auseinandersetzungen und Verkehrsbehinderungen können nicht ausgeschlossen werden.

Informieren Sie sich über die lokalen Medien, meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig und folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Südafrika verzeichnet eine hohe Kriminalitätsrate, vor allem in Großstädten und deren Randgebieten. Dies schließt auch Straftaten unter Anwendung von körperlicher Gewalt ein. Der überwiegende Teil der Gewaltkriminalität findet in Gegenden und unter Umständen statt, von denen Reisende nicht betroffen sind. Reisende können dennoch Ziel und Opfer von Diebstählen, Einbrüchen, Raub und ähnlicher Delikte werden.

Kleidung/Ausrüstung:

Die Morgen- und Abendstunden können im Sommer oft doch recht kühl sein. Hier empfiehlt es sich Pullover und eine leichte Jack im Gepäck zu haben. Im Winter sollte man warme Kleidung und warme Schuhe mitnehmen. Eine Regenjacke sollte auf jeden Fall im Reisegepäck vorhanden sein.

Essen und Trinken:

Obst und Gemüse können ohne jegliche Bedenken gegessen werden. Restaurants haben europäischen Standard. Es ist sehr wichtig, viel Wasser zu trinken, um Unwohlsein, Schwindelgefühl und körperliche Schäden zu vermeiden. Nehmen Sie immer einen Vorrat auf Überlandfahrten mit. Mineralwasser gibt es in fast allen Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und Hotels zu kaufen. Staatliche Hygienevorschriften und Lebensmittelüberwachung sind äußerst streng. Man kann daher in Südafrika gefahrlos alles essen und auch Leitungswasser trinken.

Allgemeiner Hinweis zur Wasserknappheit in Kapstadt und Region:

Sicher haben Sie aus den Medien erfahren, dass Kapstadt und Region auf Grund der langen Dürre mit Wasserknappheit zu kämpfen hatte. Was den Tourismus in Kapstadt betrifft, sind bislang nur wenige Maßnahmen getroffen worden. Zwischenzeitlich hat sich die Lage auch wieder entspannt, dennoch möchten wir Sie besonders sensibilisieren mit dem Wasser während Ihres Aufenthaltes in Kapstadt sorgsam umzugehen, in dem Sie z.B. kurzweilig Duschen und bitten Sie um Verständnis, dass Hotels und Unterkünfte folgende Maßnahmen vorgenommen haben:

  • bei den Duschen wurde der Wasserdruck eingeschränkt
  • Handtücher werden nicht täglich gewaschen
  • auf Tischdecken und Stoffservietten wird ganz verzichtet
  • die Swimmingpools werden nicht befüllt und wenn, dann mit Salzwasser

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe vor Ort! Andere Regionen in Südafrika sind von der Trockenheit nicht so stark betroffen, dennoch sollte man in ganz Afrika mit Wasser immer sehr sorgsam umgehen.

Telefonieren/Internet:

Die Vorwahl nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

Die internationale Vorwahl von Europa nach nach Südafrika ist die 0027.

Die günstigste Möglichkeit für Telefonate bieten Skype oder internationale Telefonkarten wie die World Card vom Festnetzbetreiber Telkom. Öffentliche Telefonzellen können entweder mit Münzen (blaue Häuschen) oder mit Telefonkarten (grüne Häuschen) genutzt werden. Telefonkarten sind in Postämtern (diese vermitteln auch Ferngespräche) und in Einkaufszentren erhältlich.

Das Mobilfunknetz erstreckt sich fast auf das ganze Land und deckt meist nur abgelegene Gebiete nicht ab. Internationale Roaming-Abkommen bestehen. Deutsche Mobiltelefone können in der Regel in Südafrika genutzt werden. Südafrikanische Mobiltelefone können an den internationalen Flughäfen gemietet werden.

Informationen zur Nutzung Ihres Smartphones finden Sie im Internet, auf der Website der Budesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) unter Verbraucher/Internationales Roaming oder bei Ihrem jeweiligen Anbieter.

Internet-Cafés sind landesweit meist in Einkaufszentren und in Wirtschaftszentren vorhanden. Die Kaffeehäuser in den Townships von Kapstadt bieten meist kostenlosen Zugang zum Internet via Wi-Fi-Hotspots. Zugang zum Internet bieten landesweit auch zahlreiche Hotels, Restaurants, Flughäfen und Business-Zentren.

Luftpostsendungen nach Europa sind bis zu sieben Tage unterwegs.

Trinkgeld:

Üblicherweise werden 10 % des Rechnungsbetrages als Trinkgeld erwartet. Dies gilt sowohl für Restaurants, als auch z.B. für Taxifahrer. Reiseleiter und Busfahrer erwarten ein angemessenes Trinkgeld als Geste der Anerkennung, wenn Sie mit dem Service zufrieden waren.

Als Richtwert kann man von 30 Rand (2 €) pro Person und Tag für den Busfahrer und  60-90 Rand  (4 – 6 €) pro Person und Tag für den Reiseleiter ausgehen. Ein Kofferträger in Südafrika erhält generell 5 Rand pro Gepäckstück.

Souvenirs:

Beliebte Mitbringsel sind Halbedelsteinschmuck, Leder, Samt, Keramik, afrikanische Handarbeiten, Safarianzüge und Federn.

Öffnungszeiten:

Läden haben Montag bis Freitag in der Regel von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Flüge/Gepäck:

Alle Flüge sind Nichtraucherflüge.

Das Bundesinnenministerium weist darauf hin, dass auf mehreren deutschen Flughäfen neue Durchleuchtungsgeräte eingesetzt werden. Bedingt durch eine höhere Strahlendosis kann es zu Beschädigungen von Foto- und Filmmaterial kommen. Empfohlen wird daher, Filme und Kameras nicht im aufgegebenen Gepäck, sondern im Handgepäck mitzuführen. Bisher liegen keine Erkenntnisse vor, dass Filme und Kameras im Rahmen der Überprüfung des Handgepäcks beschädigt werden.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Gepäck für eine Fernreise bzw. für eine mehrtägige Busrundreise geeignet sein muss und dass die Platzkapazitäten im Bus für das Gepäck während der Rundreise begrenzt sind.

Gepäckaufbewahrung bzw. –beschädigung:

Ein eventueller Schaden im Zusammenhang mit einem Flug muss umgehend nach Empfang des Gepäckstückes sofort bei der Fluggesellschaft am Flughafen reklamiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihnen von der Fluggesellschaft eine schriftliche Schadensmeldung (sonst kein Erstattungsanspruch) ausgehändigt wird. Ein Kofferschaden in Verbindung mit dem Bustransport muss ebenfalls umgehend bei der Reiseleitung gemeldet werden.

Generell übernimmt KIWI TOURS sowie unsere örtlichen Partner keine Haftung für beschädigte oder verschwundene Gepäckstücke. Daher empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäckversicherung

Sitzverteilung:

Die Sitzplätze im Bus werden täglich neu verteilt, damit jeder einmal einen Fensterplatz oder einen der Sitzplätze in der ersten Reihe erhält

Wie kann man Sie am besten während der Tour erreichen?

Falls Sie von Deutschland aus erreicht werden müssen, so sollte dies am besten über unsere Agenturen vor Ort geschehen, die genau wissen, wo die Gruppe sich gerade befindet. Sie können aber auch über die Adressen auf unserer Hotelliste erreicht werden.

Vorbehaltlich Änderungen! Stand September 2019