Reise finden

Tansania Reisen

Reisen sortieren nach:
Zurücksetzen
Herr Prof. Dr. Wiesner in Tansania

Tansania "Faszination Afrika - Sonderreise in Begleitung von Herrn Prof. Dr. Wiesner"

  • NEUER TERMIN 16.11. – 25.11.2019!
  • Flugreise ab/bis München
  • Begleitung und ausführliche Tierbeobachtungen mit Herrn Prof. Dr. Wiesner (Akademie für Zoo- und Wildtierschutz E.V.) ab/bis München
  • Jeep Safari ab/bis Arusha
  • Pirschfahrt im weltberühmten Ngorongoro-Krater, dem größten geschlossenen Krater der Welt
  • 5 Übernachtungen im Serengeti Nationalpark
  • Unterbringung in luxuriösen Tented Camps
  • Die Olduvai Schlucht – Menschheitsgeschichte hautnah
Termine: November 2019
10 Tage | ab 4.395 €
iStock-486237421(1)

Tansania "Abenteuer Safari" Termine 2020

  • Privatreise
  • Jeepsafari ab/bis Arusha
  • Übernachtung in exklusiven Zeltcamps und Lodges
  • Unter Baobabs im faszinierenden Tarangire Nationalpark
  • Lake Manyara Nationalpark – Heimat der Baumlöwen
  • Ngorongoro Krater – der größte geschlossene Krater der Welt
  • Auf Professor Grzimeks Spuren in der Serengeti
  • Besuch bei den Hazabe – einer der ältesten Volksgruppen Afrikas
  • Flug aus der Serengeti zurück nach Arusha
Termine: Januar 2020 - Dezember 2020
13 Tage | ab 3.715 €
iStock-486237421(1)

Tansania "Abenteuer Safari" Termine 2019

  • Premium-Reise
  • Kleingruppenreise mit max. 6 Personen oder als Privatreise buchbar
  • Jeepsafari ab/bis Arusha
  • Übernachtung in exklusiven Zeltcamps und Lodges
  • Unter Elefanten – der faszinierende Tarangire Nationalpark
  • Lake Manyara Nationalpark – ein Kleinod am Rift Valley
  • Ngorongoro Krater – der größte geschlossene Krater der Welt
  • Serengeti Nationalpark von 3 Standpunkten – pirschen auf Grzimeks Spuren
  • Flug aus der Serengeti zurück nach Arusha
Termine: November 2019
11 Tage | ab 3.850 €
shutterstock_1480282913(1)

Tansania - Sansibar "Höhepunkte Tansanias mit Sansibar" Termine 2020

  • Neue Termine für 2020
  • Privatreise ab 2 Personen
  • Als Kleingruppe buchbar
  • Jeepsafari ab/bis Arusha
  • 4 Nächte Badeverlängerung auf Sansibar
  • Lake Manyara Nationalpark an den Steilklippen des Rift Valley
  • Serengeti Nationalpark – Safari auf Grzimeks Spuren
  • Ngorongoro Krater – Paradies auf Erden
  • Sansibar – Baden und Entdecken
Termine: Januar 2020 - November 2020
11 Tage | ab 3.150 €
shutterstock_1480282913(1)

Tansania - Sansibar "Höhepunkte Tansanias mit Sansibar" Termine 2019

  • Neue Termine für 2019
  • Reise als Privatreise ab 2 Personen buchbar
  • Kleingruppe mit max. 12 Personen
  • Jeepsafari ab/bis Arusha
  • 4 Nächte Badeverlängerung auf Sansibar
  • Lake Manyara Nationalpark an den Steilklippen des Rift Valley
  • Serengeti Nationalpark – Safari auf Grzimeks Spuren
  • Ngorongoro Krater – Paradies auf Erden
  • Sansibar – Baden und Entdecken
Termine: November 2019
11 Tage | ab 2.895 €
11668,21804,3650,23139,16029
16029,23139,21804,3650,11668
11668,3650,23139,16029,21804

LÄNDERINFORMATIONEN

Einreise-/ Visabestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Es sollte vor der Einreise bei der Botschaft von Tansania in Berlin bzw. als E-Visum beantragt werden.
Weitere Informationen zum Verfahren erteilt das zuständige tansanische Immigration Department sowie die Botschaft von Tansania in Berlin.

Am Internationalen Flughafen in Daressalam werden bei der Aus- und/oder Einreise an der Passkontrolle Fingerabdrücke, sowie die Aufnahme eines digitalen Passfotos genommen.
Eine Weigerung zur Mitwirkung kann zu einer Verweigerung der Aus- oder Einreise führen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de.

WICHTIG: Alle Informationen auf unserer Website basieren auf den Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz in Deutschland. Informieren Sie uns unbedingt sofort, wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft und/oder einen Hauptwohnsitz nicht in Deutschland haben. Unter Umständen gelten in diesem Fall andere Bestimmungen, über die wir Sie gerne informieren.

Zollrechtliche Bestimmungen:

Devisen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Die Einfuhr von pornographischem Material und Drogen jedweder Art ist verboten.

Die Ein- und Ausfuhr von Plastiktüten wird ab 1. Juni 2019 untersagt, kleine Plastikbeutel mit Zipp-Verschluss für Kosmetika und Flüssigkeiten im Handgepäck ausgenommen. Sonstige mitgeführte Plastiktüten sollen Reisende an den Flughäfen abgeben können.

Bei der Ausfuhr von Tiermaterial sind die Vorschriften des Washingtoner Artenschutzabkommens zu beachten (keine Ausfuhr von Gegenständen, die aus dem Material geschützter Tiere hergestellt sind). Aufgrund jüngster Verhaftungen wird davor gewarnt, Tiertrophäen oder Schmuck mit Bestandteilen von Tieren, die CITES-gelistet sind, zu erwerben oder auszuführen. Empfindliche Haft- und Geldstrafen können verhängt werden.

Währung:

Das offizielle Zahlungsmittel ist der Tansania Schilling (1 € = 2.525,34 TZS, Stand September 2019).  Die gängige touristische Währung in Hotels und Lodges ist auch der USD. Die Mitnahme von ausreichend Bargeld (EUR/USD) wird empfohlen. Der Umtausch von Euro in Landeswährung ist in Banken und Wechselstuben größerer Orte und in den meisten Hotels möglich. In großen Städten gibt es die Möglichkeit bei der Barclays Bank tansanische Schillinge mit der BankCard am Automaten zu bekommen. Dieser Service unterliegt jedoch gelegentlichen Störungen, daher sollte man sich nicht ausschließlich darauf verlassen. Kreditkarten werden grundsätzlich in größeren Hotels akzeptiert. Auch hier ist zu berücksichtigen, dass es bei Kreditkartenzahlungen zu technischen Störungen kommen kann. Ausreichend Bargeld dabei zu haben ist daher empfehlenswert.

Impfvorschriften und medizinische Versorgung:

Seit August 2018 werden aus Daressalam und Tanga vermehrt Dengue-Fieber-Infektionen gemeldet. Zuletzt ist die Anzahl der gemeldeten Fälle auf mehrere Tausend stark angestiegen. Es ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Auch für Reisende liegt derzeit ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko vor.

Aufgrund des aktuellen Ebolaausbruchs in der Demokratischen Republik Kongo werden derzeit alle Reisenden, die über Flughäfen und die Landgrenzen nach Tansania einreisen, zur Vermeidung der Einschleppung von Ebola mittels Temperaturscanner auf erhöhte Körpertemperatur überprüft und nachfolgend ggf. einer weiteren Befragung/Untersuchung unterzogen. Bei bestätigtem Verdacht auf Ebola ist von erweiterten Maßnahmen, z.B.Quarantäne, auszugehen.

Die tansanische Botschaft in Berlin hat erklärt, dass alle Reisenden aus Deutschland und Europa, die direkt nach Sansibar reisen und sich weniger als 12 Stunden im Transit in einem Gelbfiebergebiet aufhalten, keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung benötigen. Rückmeldungen von Reisenden bestätigen dies.
Reisende, die über das Festland nach Sansibar einreisen, werden bei der Einreise am Hafen oder am Flughafen nochmals kontrolliert, ob sie sich zuvor in einem Gelbfieberendemiegebiet aufgehalten haben.

Bei der direkten Einreise aus Deutschland auf das Festland Tansanias und nach Sansibar sind keine Pflichtimpfungen, insbesondere keine Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt auch, wenn im Transit über ein Gelbfieber-Endemiegebiet eingereist wird, solange bei dem Zwischenstopp der Flughafen nicht verlassen wird und der Aufenthalt weniger als 12 Stunden beträgt.
Bei einer Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. Nachbarländer)  wird der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung ab dem vollendeten 1. Lebensjahr verlangt.
Für längere Aufenthalte im Land und bei erhöhter Mückenexposition kann eine Gelbfieberimpfung auch aus medizinischen Gründen sinnvoll sein.

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und häufig technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, englisch sprechende Ärzte.

  • Schließen Sie möglichst eine lokale Evakuierungsversicherung z.B. bei AMREF-Flying Doctors ab.
  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit und schützen Sie diese unterwegs gegen hohe Temperaturen.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V..

Strom:

Mit einem englischen Adapter (3-Loch) kann die 230 Volt Netzspannung genutzt werden. Die meisten Lodges leihen an der Rezeption Adapter aus.

Flüge/Gepäck:

Alle Flüge sind Nichtraucherflüge. Das Bundesministerium des Inneren weist darauf hin, dass auf mehreren deutschen Flughäfen neue Durchleuchtungsgeräte eingesetzt werden. Bedingt durch eine höhere Strahlendosis kann es zu Beschädigungen von Foto- und Filmmaterial kommen. Empfohlen wird daher, Filme und Kameras nicht im aufgegebenen Gepäck, sondern im Handgepäck mitzuführen. Bisher liegen keine Erkenntnisse vor, dass Filme und Kameras im Rahmen der Überprüfung des Handgepäcks beschädigt werden.

Unser Tipp: Das Gepäck, das Sie einchecken, sollte nicht verschlossen sein, da es im Verlaufe der Reise mehrmals durchleuchtet wird. Achten Sie aber darauf, dass Sie keine Wertgegenstände im aufgegebenen Gepäck verstauen! Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Gepäck für eine Fernreise bzw. für eine mehrtägige Busrundreise geeignet sein muss.

Gepäckbeschädigung:

Ein eventueller Schaden/Verlust muss umgehend nach Empfang des Gepäckstückes noch im Flughafen bei der Fluggesellschaft reklamiert werden. Bitte achten Sie darauf, dass eine schriftliche Schadensmeldung ausgefertigt wird, sonst haben Sie keinen Erstattungsanspruch. Ein Kofferschaden in Verbindung mit dem Bustransport muss umgehend bei der Reiseleitung gemeldet werden. Generell übernimmt KIWI TOURS sowie unsere örtlichen Partner keine Haftung für beschädigte Gepäckstücke. Daher empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäckversicherung.

Kleidung/Ausrüstung:

Leichte Baumwollkleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert. Aufgrund der Höhe des Landes kann es in Tansania kühler werden als erwartet. Daher heißt es: an- und ausziehen im Zwiebelprinzip. Auch im tansanischen Sommer gehört eine warme Jacke ins Reisegepäck. Generell ist die Kleidungsordnung recht leger. In der Regenzeit sind ein kleiner Regenschirm sowie eine leichte Regenjacke und –hose zu empfehlen.

Klima:

Tansania unterliegt insgesamt äquatorialen Klimabedingungen, die jedoch wegen der topografisch stark variierenden Landschaftsformen Gebietsweise sehr unterschiedlich sein können. An der Küste ist es heiß und feucht, in der Hochebene hingegen besonders trocken. Die Jahreszeiten sind zu denen in Europa umgekehrt. Die heißeste Zeit des Jahres ist von Oktober bis April. Regenzeiten: im November und zwischen März und Mai.

Trinkgelder:

ist nicht üblich, obwohl Kellner und Träger oft ein kleines Entgelt erwarten. Für den Fahrer/Reiseleiter (driver guide) sollte man 8-10 USD pro Person und Safaritag rechnen. Für den Service im Restaurant kann man mit 5 – 8 USD pro Tisch planen.

Essen und Trinken:

Eine traditionell tansanische Küche hat sich in den letzten Jahren aufgrund der vielen Fremdeinflüsse nicht entwickelt (mit Ausnahme von Sansibar). In Städten und in den Unterkünften wird sehr gute internationale Küche angeboten.

Das Leitungswasser in Tansania ist nicht trinkbar. Daher sollte auf gekauftes Wasser zurückgegriffen werden. Keine Eiswürfel in Getränken.

Einkaufen

Trommeln, alte Messing- und Kupfergegenstände, Schmuckwaren und Holschnitzereien. Auf »Souvenirs« wie Jagdtrophäen, Tierfelle, Elfenbein u. Ä. sollte man verzichten, da diese unter das Artenschutzabkommen fallen und nicht in die Bundesrepublik, die Schweiz oder nach Österreich eingeführt werden dürfen.

Post und Telefon:

Die Vorwahl nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Die internationale Vorwahl von Europa nach Tansania ist 00255.

Selbstwählferndienst. Telefonzellen sind in Postämtern und größeren Städten vorhanden. In einigen ländlichen Gebieten müssen Anrufe ins Ausland bei der Vermittlung angemeldet werden.

In den Großstädten gibt es viele Internetcafés, auch in ländlichen Gebieten wird zunehmend Internetzugang angeboten. Bitte beachten Sie, dass Wifi  in den Hotels nur beschränkt oder gegen Gebühren angeboten wird.

Informationen zur Nutzung Ihres Smartphones finden Sie im Internet, auf der Website der Budesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) unter Verbraucher/Internationales Roaming oder bei Ihrem jeweiligen Anbieter.

Luftpost nach Europa ist ca. fünf Tage unterwegs.

Terrorismus

Es hat mehrere Anschläge sowohl auf dem Festland als auch auf Sansibar gegeben, Gotteshäuser und religiöse Führer wurden angegriffen. Die Hintergründe blieben häufig unklar.

In der Region sind weitere Anschläge nicht auszuschließen.

Sicherheit:

Die Lage in Tansania ist insgesamt stabil. Gleichwohl kann es jederzeit zu Demonstrationen und dabei zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommen.

Die politische Lage in der autonomen Teilrepublik Sansibar ist weiterhin angespannt, Unruhen können nicht ausgeschlossen werden. Es wird deshalb zu erhöhter Wachsamkeit, insbesondere beim Besuch des Großraums Stone Town geraten.

  • Informieren Sie sich über die lokalen Medien.
  • Seien Sie auf öffentlichen Plätzen sowie beim Besuch von touristischen Sehenswürdigkeiten und religiösen Stätten besonders wachsam.
  • Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Kriminalität:

Die Kriminalität ist im gesamten Land relativ hoch. Neben Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl und auch Überfällen häufen sich Maschen, in dem Touristen von angeblichen hilfsbereiten Passanten oder angeblichen Taxifahrern angesprochen und Unterstützung wie Fahrgelegenheiten angeboten werden, um sie anschließend auszurauben und/oder unter Androhung von Gewalt zu zwingen, Bargeld vom Geldautomaten abzuheben. Mehrfach wurden Touristen gezwungen, durch Anrufe bei Familie oder Bekannten Geldtransfers zu erwirken. In und um Daressalam nimmt diese Art der Kriminalität signifikant zu. Bevorzugte Plätze sind die Bahnhofsstation, Fähranlegestelle und Busstationen, aber auch zunehmend Wohngebiete, etwa Oyster Bay und Masaki.

Nicht bewachte Strände und einsam gelegene Gegenden, aber auch Strände in den Küstenstädten sind besonders gefährlich.

Es häufen sich Fälle, bei denen Fußgängern Taschen oder Rucksäcke von Dieben auf vorbeifahrenden Motorrädern oder aus Autos heraus gewaltsam entrissen werden, oft mit erheblicher Gefahr für Leib und Leben.

  • Nutzen Sie ausschließlich registrierte Taxis, erkennbar an weißen Kennzeichen und einem grünen, gelben oder blauen Längsstreifen auf der weißen Karosserie. In Zweifelsfällen bitten Sie den Fahrer, seine Registrierung vorzuzeigen.
  • Meiden Sie nicht bewachte Strände und einsam gelegene Gegenden, aber auch Strände in den Küstenstädten auch tagsüber.
  • Vermeiden Sie Überlandfahrten und Spaziergänge nach Einbruch der Dunkelheit.
  • Achten Sie bei Übernachtungen, insbesondere auf Campingplätzen und in abgelegenen Gebieten auf vorhandene Sicherheitsvorkehrungen.
  • Leisten Sie bei einem Überfall keinen Widerstand.
  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtigen Dokumente sicher auf.
  • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie an Flughäfen, Bahnhöfen und im Bus, aber auch beim Geldabheben besonders vorsichtig.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen skeptisch und vorsichtig. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Naturkatastrophen

Insbesondere Küstenregionen sind insbesondere von Juni bis Oktober von monsunartigen Regenfällen und Überflutungen betroffen, so dass Straßen unpassierbar werden können.

Tansania liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben und vulkanischen Aktivitäten kommen kann.

  • Beachten Sie stets Verbote, Hinweisschilder und Warnungen sowie die Anweisungen lokaler Behörden.
  • Machen Sie sich mit Verhaltenshinweisen bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis vertraut. Diese bietet das Deutsche GeoForschungsZentrum.

Wie kann man Sie am besten während der Tour erreichen:

Falls Sie von Deutschland aus erreicht werden müssen, so kann dies entweder über unsere Agentur vor Ort geschehen, die genau weiß, wo die Gruppe sich gerade befindet; oder Sie können auch über die Adressen auf der Hotelliste erreicht werden.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen, Medizinischen Hinweisen oder Landesspezifischen Hinweisen finden Sie hier.

Stand: September 2019  / Änderungen und Irrtümer vorbehalten.