Baltische Impressionen

8-tägige Sondergruppenreise ins mittelalterliche Baltikum

Mittelalterliche Städte, prächtige Kirchen und die rauen Strände der Ostsee – die baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland bezaubern als nordische Juwelen, von denen jede einen ganz eigenen Charme versprüht. Die litauische Hauptstadt Vilnius bezaubert mit Kathedralen und prunkvoller Barockarchitektur und bildet den Auftakt Ihrer Reise. Lassen Sie sich von den Dünen und Kiefernwäldern der Kurischen Nehrung verzaubern, entdecken Sie die pittoreske Hafenstadt Klaipeda und tauchen Sie in die tiefreligiöse Tradition Litauens ein. In Lettland erwarten Sie schöne Schlösser, das idyllische Seebad Jurmala und die lebhafte Hauptstadt Riga. Die estnische Hauptstadt Tallinn bildet den Höhepunkt Ihrer Reise und entführt Sie mit ihrer mittelalterlichen Architektur in die Vergangenheit.

Dauer

8 Tage

Teilnehmer

Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin ab 10 Personen

Reiseroute

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Vilnius

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihren Flug nach Vilnius, die Hauptstadt von Litauen. Bei Ihrer Landung werden Sie bereits von Ihrer deutschsprechenden Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihrer Unterkunft und stimmen Sie sich auf die kommenden Reisetage ein.

2. Tag: Von Vilnius an die Küste

Beginnen Sie den Tag mit einer Stadtführung durch die weltoffene litauische Hauptstadt. Die pittoreske Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubert mit unzähligen Sakralbauten und prunkvoller Barock-Architektur. Auf den Ruinen der ersten Kirche Litauens erbaut bezaubert die Kathedrale St. Stanislaus mit ihrer klassizistischen Architektur. Anschließend erwartet Sie mit dem eindrucksvollen Gediminas-Turm das Wahrzeichen der Stadt. Als einzig erhaltener Festungsturm der Oberen Burganlage bietet er nicht nur einen Panoramablick über die Stadt, das Museum in seinem Inneren gewährt auch einen Einblick in die Geschichte Litauens. Die reich mit Stuck verzierte Barock-Kirche St. Peter und Paul bezaubert ebenso wie die gotische Annenkirche aus dem 15. Jahrhundert. Die Universität von Vilnius zählt zu den ältesten Universitäten der Welt und vereint verschiedenste Baustile von Gotik bis Klassizismus zu einem schillernden Mosaik. Beenden Sie Ihre Erkundungen am Tor der Morgenröte, einem der wichtigsten Wallfahrtsorte der Stadt. Sie fahren weiter nach Trakai und besichtigen die Wasserburg, malerisch auf einer Insel im Galvé-See gelegen und nur zu Fuß über eine lange Holzbrücke erreichbar. In den 50er Jahren wurde die Anlage aufwändig restauriert und beherbergt heute ein historisches Museum, das die Geschichte von Stadt und Burg dokumentiert. Nach diesen Impressionen setzen Sie Ihre Reise in die schöne Hafenstadt Klaipeda an der Mündung des Flusses Dane fort. (F)

3. Tag: Ausflug auf die Kurische Nehrung

An der Ostseeküste gelegen, bezaubert die alte Hafenstadt Klaipeda mit quirliger Modernität und einer schönen Altstadt, die an die bewegte Geschichte der Stadt erinnern. Renaissance-Bauten geleiten Sie zum zentralen Theaterplatz.  In der Mitte des Platzes steht zum Gedenken an den Dichter Simon Dach ein Brunnen mit der Statue des „Ännchens von Tharau“, das prunkvolle Theater aus dem 19. Jhd. ist ein beliebtes Fotomotiv. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug auf die schmale Landzunge der Kurischen Nehrung, die das Kurische Haff von der Ostsee trennt. Die einmalige Landschaftsraum aus Dünen, kilometerlangen Stränden und Kiefernwäldern zählt seit 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Genießen Sie den Ausblick, während Sie mit der Fähre in Richtung Norden über Smiltyne bis nach Nida fahren. Mit seinen schönen Stränden und rauen Ostseelandschaften lockte der Urlaubsort bereits Persönlichkeiten wie Thomas Mann an. Der Besuch der Großen Düne, die mit 60 m zu den höchsten Europas zählt, ist ein einzigartiges Erlebnis. Im Thomas-Mann-Haus erwartet Sie ein Einblick in die literarische Geschichte Nidas. Auf Ihrem Weg zurück nach Klaipeda halten Sie in Juodkrante, dem ältesten Ort der Nehrung. Lassen Sie sich von der sagenumwobenen Landschaft zu einem Spaziergang verführen. Folgen Sie dem von Holzskulpturen gesäumten Märchenpfad in die litauische Sagenwelt und bis hinauf auf den nahen Hexenberg. (F)

4. Tag: Nach Riga

Genießen Sie die Landschaft, während Sie durch Litauen in Richtung der Grenze nach Lettland fahren. Im Norden des Landes, nicht weit entfernt von der als „Stadt der Sonne“ bekannten Großstadt Siauliai, begrüßt Sie der Berg der Kreuze. Die einstige heidnische Kultstätte ist seit dem Mittelalter ein wichtiger Wallfahrtsort mit hohem symbolischen Wert. Tausende Kreuze säumen den Berg und gruppieren sich um die Staute der Heiligen Jungfrau Maria, ein faszinierender Einblick in die Tradition des katholischen Litauens. Nicht weit hinter der lettischen Grenze besuchen Sie das Schloss Rundale, ein schöner Bau aus den 1760er Jahren und ein Glanzpunkt jeder Lettlandreise. Flanieren Sie durch die schöne Parkanlage und lassen Sie sich von den prunkvollen Innenräumen der einstigen Sommerresidenz des Kurländischen Herzogs bezaubern. Anschließend fahren Sie weiter in die schöne lettische Hauptstadt Riga an der Mündung der Daugava. (F)

5. Tag: Riga und Ausflug nach Jurmala

Im 13. Jahrhundert gegründet, zählt Riga mit ihrer eindrucksvollen Architektur zum UNESCO-Welterbe und wurde 2014 zur europäischen Kulturhauptstadt ernannt. Lassen Sie sich bei einem Stadtrundgang vom Charme der „Perle des Baltikums“ verzaubern. Farbenfrohe Fassaden zwischen Barock und Jugendstil, gepflasterte Gassen, zahlreiche Bistros, Restaurants und Cafés prägen die Straßen der Altstadt. Ihr erstes Ziel ist das Schloss von Riga, das auf eine 700 Jahre währende Geschichte zurückblickt. Anschließend erwartet Sie der Dom, der als größter Sakralbau des Baltikums verschiedenste Einflüsse aus Frühgotik, Barock und Spätromantik vereint. Als eines der Wahrzeichen der Stadt darf auch die gotische Petrikirche nicht fehlen, das Schwedische Tor erinnert an das 17. Jhd. Mit den Drei Brüdern entdecken Sie mit dem ältesten Wohnkomplex in Riga einen Einblick in die typisch lettische Architektur. Nach einem Besuch der Großen und der Kleinen Gilde begeben Sie sich zum Freiheitsdenkmal Lettlands, eine eindrucksvolle Statuengruppe, welche an den lettischen Freiheitskampf in den 1930er Jahren erinnert. Am Nachmittag fahren Sie in das belebte Seebad Jurmala, berühmt für seine hölzernen Villen im Jugendstil und weiten weißen Sandstrände. Sie besichtigen unter anderem das Stadtmuseum, welches einen Einblick in die Geschichte der Stadt und das Leben am Meer, den Lebensstil und das einzigartige kulturelle und historische Erbe von Jurmala gewährt. (F)

6. Tag: Fahrt nach Tallinn

Genießen Sie die spektakulären Küstenlandschaften der Ostsee, während Sie weiter in den Norden und über die Grenze nach Estland fahren. In Estland angelangt, lädt der pittoreske Kurort Pärnu zu einer kurzen Stadtbesichtigung ein. Der Ferienort verströmt mit seiner hübschen Strandpromenade und dem kilometerlangen breiten Sandstrand ein geradezu südländisches Flair. Schlendern Sie durch die Altstadt und lassen Sie sich von historischen Gebäuden, Kirchen und der schönen Stadtmauer bezaubern. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt durch das Innland Estlands bis in die mittelalterliche Hauptstadt Tallinn fort. (F)

7. Tag: Tallinn

Die estnische Hauptstadt an den Ufern der Ostsee bezaubert mit einer Mischung aus Geschichte und Moderne. Das historische Zentrum der Stadt mit seinen verwinkelten Gassen, einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer und einem vorbildlich restaurierten Rathausplatz ist ein architektonisches Schmuckstück. Bei einem Stadtrundgang durchqueren Sie die Altstadt und besteigen den Domberg, der als Geburtsstätte Tallinns gilt. Oben angelangt werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick auf die Unterstadt belohnt. Besuchen Sie die bischöfliche Domkirche und das mittelalterliche Rathaus im Zentrum der Altstadt. Die Große Gilde blickt auf 600 Jahre Geschichte zurück und beherbergt heute das estnische Museum. Die Hansehäuser entführen Sie in die Geschichte der Hanse, und die Newski-Kathedrale bezaubert mit ihrer russisch-orthodoxen Architektur und den schönen Zwiebeltürmen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Unternehmen Sie doch einen Spaziergang am Strand oder erkunden Sie die charmanten Cafés und Bistros in den Straßen der Stadt. (F)

8. Tag: Rückflug

Heute heißt es Abschied nehmen von Ihren Erlebnissen im Baltikum. Mit zahlreichen schönen Erinnerungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. (F)

Änderungen vorbehalten.

Termine & Preise

Maßgeschneiderte Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preis pro Person im Doppelzimmer bei 20 zahlender Teilnehmer ab 1.295 € inkl. ein Freiplatz im halben Doppelzimmer

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 7 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers und Überlandfahrten in landestypischen klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuge entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Reiseliteratur
  • Freiplatz im ½ Doppelzimmer für den Gruppenleiter
  • Einzelzimmerzuschlag
ab 195 €
  • Aufpreis Hotel gehobene Mittelklasse
ab 135 €
  • Aufpreis Halbpension (Abendessen)
ab 185 €
  • Flüge in der Premium Eco oder Business Class
auf Anfrage

Besuch einer Bernsteinwerkstätte auf der Kurischen Nehrung. Lernen Sie die Geschichte des Bernsteins näher kennen und haben die Möglichkeit ein kleines Bernstein-Souvenier selbst zu fertigen.

Einstündige Holzbootsfahrt auf dem Stadtkanal und dem Daugava Fluß in Riga.

Besuchen Sie außerhalb von Riga das Ethnografische Freilichtmuseum, wo Sie einen hervorragenden Einblick in die kulturhistorische Entwicklung des Landes bekommen und sich in eine vollkommen andere Welt zurückversetzt fühlen. Sie sehen mehr als 100 rekonstruierte und auch originale Gebäude der lettischen Bauernkultur.

Reise buchen

Besprechen Sie Ihre Reise
mit unseren Kiwi Tours-Experten

Ingrid Kuchenreuther
berät Sie gerne


Vitamin C gegen Fernweh

© 2024 Geoplan Touristik GmbH

|

|

|