Magisches Island

z. B. 9-tägige Reise zu den Naturhighlights Islands

Rauschende Wasserfälle und mächtige Vulkane, eisige Gletscher, sprühende Geysire und vulkanisch-schwarze Sandstrände: Weit im Norden Europas, nur knapp unterhalb des nördlichen Polarkreises, liegt Island, die größte Vulkaninsel der Erde. Begeben Sie sich auf eine Rundreise zu den Naturschätzen der Insel und erleben Sie Island in all seinen Facetten. Ausgehend von der Hauptstadt Reykjavik folgen Sie den rauen Fjorden des Westens bis hinauf in den Norden, der mit wilden Berglandschaften, schroffen Küsten und brodelnden Hochtemperaturgebieten lockt. Sie besuchen die pittoreske Stadt Akureyri, ehe der „Mückensee“ Myvatn mit seinen Lavaformationen, Kratern und heißen Naturbädern begeistert. Anschließend geht es weiter in den Osten und zum berühmten Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas. Bizarre Eisformationen, rauschende Wasserfälle und fruchtbare Lavafelder erwarten Sie schließlich im Süden. Der historisch bedeutsame Thingvellir-Nationalpark trennt zwei Kontinente voneinander und ist ein geologischer „Hot Spot“, er bildet den krönenden Abschluss Ihrer Reise über die Insel aus Feuer und Eis.

Dauer

8 Tage

Teilnehmer

Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin ab 10 Personen

Reiseroute

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Island

Genießen Sie Ihren Flug in den hohen Norden Europas und stimmen Sie sich auf die kommenden Tage auf der größten Vulkaninsel der Welt ein. Bei Ihrer Landung im Südwesten Islands werden Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet und beginnen Ihre Reise in Richtung Borgarnes. Die Fahrt in das romantische Städtchen führt Sie über die schroffe Halbinsel Reykjanes und wartet mit spektakulären Landschaften auf. Unvergesslich ist der Anblick des Hvalfjörður, der tiefste Fjord Islands. Folgen Sie den Uferlinien des Fjords auf der alten Ringstraße und genießen Sie die magischen Panoramen aus rauen Bergen und der spiegelglatten Oberfläche des Fjords. Auf einer Halbinsel im idyllischen Borgarfjörður erreichen Sie schließlich Borgarnes. (A)

2. Tag: Auf der Halbinsel Snæfellsnes

„Island in Miniaturformat“ wird die reizvolle Halbinsel Snæfellsnes genannt und bietet mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft aus Gletschern, Bergen, Fjorden und Vulkanen einen Vorgeschmack auf die Vielfalt Islands. Goldene und schwarze Strände, schroffe Felsformationen und charmante Fischerorte prägen die Küstenlinie, im Herzen der Halbinsel erhebt sich der schneeweiße Gipfel des Gletschers Snæfellsjökull. Lassen Sie sich bei einer Rundfahrt von spektakulären Steilküsten, fruchtbar grünen Landschaften und schwarz erkalteten Lavaströmen verzaubern. Zahlreiche Vogelarten nisten an den Ufern und laden zu Vogelbeobachtungen an, und mit etwas Glück entdecken Sie vielleicht auch Robben, die sich an den Stränden sonnen. Mit zahlreichen neuen Eindrücken kehren Sie nach Borgarnes zurück. (F A)

3. Tag: In den Norden

Der heutige Tag führt Sie zu den Schönheiten der Westküste Islands. Fruchtbar grüne Lavafelder, Seen und schwarze Felsformationen begleiten Sie zu Ihrem ersten Ziel. Über mehrere Stufen aus porösem Lavagestein fließt der malerische Wasserfall Barnafoss in die Tiefe, ein beeindruckender Anblick, der noch gekrönt wird von den nahen Hraunafossar. Unzählige Wasserströme brechen aus dem Lavagestein und stürzen sich in den Fluss Hvítá. Nicht weit von hier erwarten Sie die Thermalquelle Deildartunguhver. Dampf steigt über den heißen Quellen auf, die aus dem Gestein sprudeln und die Region mit warmem Wasser versorgen. Ihr nächstes Ziel ist der Krater des Vulkans Grábrók, den Sie bei einer leichten Wanderung erklimmen können. Nach diesen landschaftlichen Eindrücken gewährt das in einem traditionellen Torfhaus gelegene Museum Glaumbær einen Einblick in die Vergangenheit. Genießen Sie die spektakulären Landschaften des Fjordes Skagafjörður, dem Zentrum der isländischen Pferdezucht. Schließlich erreichen Sie Akureyri, die „Hauptstadt des Nordens“. (F A)

4. Tag: Zwischen Feuer und Wasser

Der Norden Islands präsentiert sich als Märchenwelt aus schneebedeckten Berglandschaften, rauen Küsten, unwirklichen Lavafeldern und brodelnden Hochtemperaturgebieten. Ihr erstes Tagesziel ist der berühmte Góðafoss, eines der natürlichen Wahrzeichen der Insel. Von den umliegenden Klippen bietet sich ein spektakulärer Ausblick auf die Wassermassen, die sich in Kaskaden 158 m in die Tiefe stürzen. Weiter geht es zum See Mývatn, ein Paradies für Vogelliebhaber. Die vulkanische Landschaft rund um den See begeistert mit Kratern, bizarren Lavaformationen und heißen Quellen. Mit milchig-blauem, warmem Wasser lädt anschließend ein warmes Thermalbad zum Entspannen ein. Erholt brechen Sie zu Ihrem nächsten Ziel auf: Dichter Dampf gleitet über die rote Erde, Solfataren und brodelnde Schlammtöpfe prägen die unwirkliche Marslandschaft des Hochtemperaturgebiets Námaskard – ein unvergleichliches Erlebnis. Weiter geht es durch wüstengleiche Landschaften zum Dettifoss, einer der größten Wasserfälle Europas. Lassen Sie sich von der Kraft der Wassermassen in den Bann ziehen, ehe Sie durch grüne Felder und schroffe Lavaebenen weiter in Richtung Osten nach Hallormsstaður fahren, wo Sie die heutige Nacht verbringen. (F A)

5. Tag: Die Schönheit der Ostfjorde

Magische Fjordlandschaften, romantische Küstenstraßen und mächtige Berge bilden die Kulisse für Ihre heutige Reiseetappe. Genießen Sie den Ausblick auf die tiefblaue See, schroffe Felsvorsprünge aus schwarzem Gestein, kleine Buchten und verschlafene Fischerdörfer erschaffen wundervolle Panoramen und gewähren eine faszinierende Perspektive auf das Land und seine Bewohner. Angelangt im Südosten erhaschen Sie schon einen Blick auf die mächtigen Eismassen des Vatnajökulls, der größte Gletscher Europas. Sie übernachten in Höfn. (F A)

6. Tag: Am Vatnajökull

Am Fuße des Vatnajökulls erwartet Sie heute eines der Highlights jeder Islandreise. Glasig-blaues Eis durchbricht das tiefblaue Wasser der Gletscherlagune Jökulárlón, die Sie bei einer Bootstour erkunden. Das leise Knirschen der Eisschollen, die auf der unbewegten Wasseroberfläche treiben, erschafft eine unvergleichliche Atmosphäre. Zurück an Land erwartet Sie das Naturparadies Skaftafell. Gletscherzungen, steile Felswände und Wasserfälle prägen die Landschaft und die höchsten Berge Islands locken zahlreiche Wanderer an. Genießen Sie diese verwunschen anmutende Winterwelt, während Sie Ihre Fahrt an die Südküste fortsetzen. (F A)

7. Tag: Der Golden Circle

Heute erleben Sie den Süden Islands in all seiner Schönheit. Herrliche Aussichten auf die schwarzen Strände bieten sich von den schroffen Felsen von Dyrhólaey, die zahlreiche Papageientaucher und andere Vögel anziehen. Entlang der von Gletschern und Fjorden geprägten Küstenlinie fahren Sie zu dem wundervollen Skógafoss, der wohl meistfotografierte Wasserfall Islands. Genießen Sie den Ausblick von der Plattform über dem Wasserfall. Am nahen Seljalandsfoss bietet sich die Gelegenheit zu einem Spaziergang hinter dem Wasserschleier – ein unvergessliches Erlebnis. Das Hochtemperaturgebiet Haukadalur entführt Sie anschließend in die Welt der Geysire. Werden Sie Zeuge, wie der große Geysir Strokkur seine in Dampf gehüllten Wasserfontänen in den Himmel schießt. Nach diesen landschaftlichen Impressionen tauchen Sie auf dem Hof Friðheimar in das isländische Landleben ein und werden mit einem Mittagessen aus regionalen Produkten verwöhnt. Nur eine kurze Autofahrt entfernt erwartet Sie ein weiteres Wahrzeichen Islands, der imposante Wasserfall Gullfoss. Genießen Sie das ikonische Panorama der Kaskaden, die sich in mehreren Stufen in die Tiefe stürzen. Den krönenden Abschluss Ihres heutigen Ausfluges bildet der Nationalpark Thingvellir. Das Auseinanderdriften der europäischen und der amerikanischen Kontinentalplatte wird an der Almannagjá-Schlucht eindrucksvoll sichtbar, der Wasserfall Öxarárfoss wird Sie begeistern. Thingvellir weiß jedoch nicht nur landschaftlich zu beeindrucken, denn als UNESCO-Weltkulturerbestätte erinnert dieser Ort zugleich an das Althing, das isländische Parlament, das im Jahre 930 hier gegründet wurde und noch bis hinein ins 18. Jh. im Thingvellir tagte. Mit zahlreichen neuen Eindrücken setzen Sie Ihre Fahrt fort nach Reykjavík, die nördlichste Hauptstadt der Welt. (F M)

8. Tag: Reykjavík

Bei einer Rundfahrt entdecken Sie die schönsten Seiten der charmanten Hauptstadt Reykjavík, die mit einer pulsierenden Kultur- und Kunstszene und ihrer romantischen Lage in einer Meeresbucht begeistert. Farbenfrohe Häuser und schmale Gassen lassen die Vergangenheit lebendig werden, zahlreiche Museen entführen Sie in die isländische Geschichte. Auf Wunsch können Sie am Nachmittag auf den Atlantik hinausfahren und an einer optionalen Walbeobachtungstour teilnehmen. Lassen Sie den Tag bei einem gemeinsamen Abschiedsdinner ausklingen. (F A)

9. Tag: Abschied

Heute geht Ihre Reise zu Ende und es heißt Abschied nehmen von der Insel zwischen Feuer und Eis. Mit zahlreichen Erinnerungen im Gepäck treten Sie Ihre Heimreise nach Deutschland an.

Änderungen vorbehalten.

Termine & Preise der Islandreise

Maßgeschneiderte Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist täglich durchführbar.

Preis pro Person im Doppelzimmer bei 20 zahlenden Reisenden ab 3.385 € inkl. Freiplatz im halben Doppelzimmer

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 8 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, lokale, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers und Überlandfahrten in landestypischen klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuge entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen wie beschrieben
  • Eintritte zu den angegebenen Besichtigungen
  • Reiseliteratur
  • Flüge in der Premium Economy oder Business Class
Auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag
ab 725 €
  • Walbeobachtungstour
95 €

Reise buchen

Besprechen Sie Ihre Reise
mit unseren Kiwi Tours-Experten

Simone Kohl
berät Sie gerne

Impressionen der Islandreise


Vitamin C gegen Fernweh

© 2024 Geoplan Touristik GmbH

|

|

|