Rumänien – Kulturort im Südosten Europas

z. B. 9-tägige Reise über Bukarest zu Kirchen, Schlössern und Burgen

Auf dieser Reise werden Sie mit der Geschichte, den unermesslichen Kulturschätzen und der Natur in Rumänien in Berührung kommen. Ihre Reise beginnt in der Hauptstadt Bukarest, wo viele Sehenswürdigkeiten und verschiedene Architekturstile zwischen Orient und Okzident auf engstem Raum zusammentreffen. Weiter geht es u.a. nach Sinaia, Brasov und Sighisoara, wo Sie sich von Burgen, Klöstern und zum UNESCO-Welterbe zählenden Altstädten begeistern lassen können. Natürlich darf der Besuch eines Bärenreservats nicht fehlen, wo Sie ganz nah an den Bewohner der Wälder Rumäniens herankommen. Es erwartet Sie eine besondere Reise durch ein Land voller kultureller Höhepunkte.

Dauer

9 Tage

Teilnehmer

Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin ab 10 Personen

Reiseroute

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Rumänien

Heute beginnt Ihre Reise nach Bukarest. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Bukarest bietet ein breites kulturelles Angebot mit zahlreichen Opernhäusern, Theatern und Museen. Außerdem findet man hier architektonische Highlights in verschiedenen Baustilen sowie schöne Grünanlagen. (A)

2. Tag: Das Schloss Peles in Sinaia

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Hauptstadt und fahren nach Sinaia. Die Kleinstadt liegt in den Südkarpaten und ist ein beliebtes Skigebiet. Nordwestlich der Stadt liegt das Schloss Peles, das zwischen 1973 und 1883 für König Karl I von Rumänien erbaut wurde. Das Schloss wird auch die „Perle der Karpaten“ genannt und hinterlässt mit seiner charakteristischen Architektur bei Besuchern den Eindruck eines verwunschenen Märchenschlosses. Bei dem Besuch der ehemaligen Sommerresidenz der königlichen Familie können Sie mehr über deren Geschichte erfahren. Anschließend geht es weiter nach Brasov, auch Kronstadt genannt. Diese Stadt liegt im Südosten Siebenbürgens und wird im Süden und Osten von den Karpaten begrenzt. Sie ist bekannt für ihren Charme und die Offenherzigkeit ihrer Einwohner. Charakteristisch für Brasov sind vor allem auch die vielen historischen Sehenswürdigkeiten, die malerischen Gassen und die barocken und gotischen Fassaden und Türme. (F A)

3. Tag: Brasov und das Schloss des Draculas

Am Vormittag lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der im 13. Jh. von den Rittern des Deutschen Ordens gegründeten Stadt bei einer Stadtbesichtigung kennen. Wahrzeichen Brasovs bilden die 1477 erbaute evangelische Schwarze Kirche und das alte Rathaus mit dem Rathausturm. Sie spazieren durch die von spätmittelalterlichen Bürgerhäusern geprägte Altstadt über den Rathausplatz zur wohl größten gotischen Kathedrale Südosteuropas. Mittelalterlichen Charme versprühen die Stadtbefestigungen, wie das Katharinen-Tor, die Weber-Bastei und die beiden Pulvertürme, bekannt als Weißer und Schwarzer Turm, welche heute als Museen zugänglich sind. Freuen Sie sich auch auf die Fahrt mit der Seilbahn zu einem Aussichtspunkt. Nachmittags geht es über die Ostkarpaten zum Schloss Bran, auch Törzbug genannt. Das Schloss, das auch als „Dracula-Schloss“ bekannt ist, beherbergt seit 2009 ein Museum. Das alte Gemäuer erhebt sich mächtig über den Dächern der Ortschaft und erinnert mit seiner düsteren Atmosphäre an die Heimat der Titelfigur von Bram Stokers „Dracula“, dem das Schloss seinen Beinamen verdankt. Es folgt die Rückfahrt nach Brasov. (F A)

4. Tag: Besuch des Bärenreservats

Heute besuche Sie Tartlau. Der Bau der Kirche vom Deutschen Orden begann um 1218 und wurde nach dessen Ausweisung von den Zisterziensern fortgesetzt. Im Grundriss des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Gebäudes ist ein griechisches Kreuz zu sehen. Die bis heute vollständig erhaltenen viergeschossigen Gaden, die Wohn- und Vorratskammern und der dahinterliegende Wehrgang sind einige Besonderheiten der Kirche. Anschließend fahren Sie nach Harman. Der ungarische König Andreas II verlieh 1211 das Burzenland dem Deutschen Ritterorden, der sich hier niederließ. Er ließ Burgen bauen, deutsche Siedler ins Land kommen und Dörfer gründen, darunter auch Honigberg. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie das Bärenreservat in Sarnesti. Das Bärenreservat (Liberty Bear Sanctuary) ist mit einer Fläche von 79 Hektar das größte Bärenschutzzentrum für Braunbären in Europa. Neben den Braunbären sind im Reservat auch Rehe, Wölfe und Füchse untergebracht. (F A)

5. Tag: Sighisoara – die historische Stadt

Heute fahren Sie nach Sighisoara, dem Geburtsort des walachischen Fürsten Vlad Tepes III. Drăculea, bekannt als Fürst Dracula, soll 1431 in der Zitadelle von Sighisoara, in einem Haus am Stundturm, geboren worden sein. Mitten im historischen Zentrum, das 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, liegt der Marktplatz. Von hier aus kann man in alle Richtungen wundervolle, sich schlängelnde Gassen erkunden. Die bunten Häuser Sighisoaras tragen zum Charme der einzigartigen Altstadt bei. Wahrzeichen der Stadt sind auch der etwa 64m hohe Turm und die Bergkirche. (F A)

6. Tag: Kulturhauptstadt Sibiu

Sie fahren am Vormittag nach Sibiu. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie die Kirchenburg in Biertan (Birthälm), eine der sieben Kirchenburgen in Siebenbürgen, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert wurde. Die Burg erhebt sich auf einem steilen Hügel inmitten des Ortes. Der innere, älteste Mauerring der Burg wird auf Ende des 14. Jahrhunderts datiert. Die Weiterfahrt führt Sie nach Alba Lulia (Karlsburg). Hier besichtigen Sie die historisch, wie auch kunstgeschichtlich bedeutungsvolle römisch-katholische Kathedrale St. Michael. Nach der Ankunft in Sibiu (Hermannstadt) haben Sie Zeit, durch die Straßen und Gassen zu spazieren. Sibiu zählt auch unter Einheimischen zu den schönsten Städten Rumäniens und wurde 2007 zur Europäischen Kulturhauptstadt gekürt. Mit ihrer geschichtsträchtigen Architektur hat die Stadt viel für einen Rundgang zu bieten. (F M)

7. Tag: Erkundungen in Sibiu

Sibiu ist eine der 7 befestigten Städte („Siebenbürgen“). Sie wurde von deutschen Sachsen gegründet und ist seit 1191 datiert. Die engen Gassen, umgeben von gotischen Häusern, führen durch die Oberstadt zu den Barockbauten und zu den wichtigsten Baudenkmälern. Sie werden heute auch die evangelische Kirche und den Albert Huet Platz sehen, der als das Herz der Stadt gilt. (F A)

8. Tag: Der Parlamentspalast in Bukarest

Heute fahren Sie zurück in die Hauptstadt Rumäniens. Unterwegs besuchen Sie die bekannte Klosteranlage bei Cozia. Sie wurde nach dem Vorbild der Kruševac Kirche in Serbien von Mircea I. cel Bătrân – einer der wichtigsten slawischen Heerführer der Walachei – erbaut. Bei Ankunft in Bukarest entdecken Sie bei einer ausgedehnten Stadtrundfahrt nochmal die Kontraste zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt unter anderem der Parlamentspalast, den Sie auch von innen besuchen werden. Das wohl bekannteste und imposanteste Bauwerk von Bukarest, auch „Palast des Volkes“ genannt, ist für viele Touristen und Kunstliebhaber ein absolutes Muss. (F A)

9. Tag: Rückreise nach Deutschland

Mittags treten Sie Ihren Heimflug nach Deutschland an. (F)

Änderungen vorbehalten.

Termine & Preise der Rumänienreise

Maßgeschneiderte Gruppenreise zu Ihrem Wunschtermin

Wir organisieren diese Reise individuell und maßgeschneidert in Ihrem gewünschten Reisezeitraum.

Diese Reise ist zu vielen Terminen zwischen Mai und Oktober durchführbar.

Preis pro Person im Doppelzimmer bei 20 Reisenden ab 1.995 €

inkl. Freiplatz im halben Doppelzimmer

  • Flüge ab/bis Deutschland in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren
  • 8 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Private, deutschsprachige Reiseleitung (durchgehend)
  • Alle Transfers und Überlandfahrten in landestypischen klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuge entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Alle Ausflüge und Besichtigung gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • Freiplatz im ½ Doppelzimmer für den Gruppenleiter

 

  • Einzelzimmerzuschlag
ab 545 €
  • Flüge in der Premium Economy oder Business Class
auf Anfrage

Reise buchen

Besprechen Sie Ihre Reise
mit unseren Kiwi Tours-Experten

Patricia Encinas-Wirtz
berät Sie gerne

Impressionen der Rumänienreise


Vitamin C gegen Fernweh

© 2024 Geoplan Touristik GmbH

|

|

|