Neuseeland Reisen

Auf einer Neuseeland Reise entdecken Sie eines der vielfältigsten Länder der Welt. Mit seinen Vulkanen und Gletschern, Fjorden und Regenwäldern, einsamen Stränden und Thermalquellen hat der Inselstaat viel Abwechslung zu bieten. Unterwegs werden Ihnen außerdem viele endemische Tier- und Pflanzen auffallen, die es auf anderen Kontinenten nicht gibt. Dazu zählt übrigens auch der Kiwi, der in den Wäldern Neuseelands lebt. Bekannt ist der Vogel als Nationalsymbol der Neuseeländer und für KIWI TOURS hat er als Namensgeber auch eine besondere Bedeutung.

Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften und die „doppelte“ Kultur von europäischen Einwanderern und polynesischen Maoris, die historisch gewachsen ist und seinesgleichen sucht. Auf Ihrer Reise durch Neuseeland werden Sie viele Kontraste entdecken: die hohen Temperaturen in den Vulkanen auf der Nordinsel und im Thermalgebiet bei Rotorua mit seinen Geysiren, stehen den Gletschern auf der Südinsel gegenüber – allem voran der mächtige Franz-Josef-Gletscher westlich der neuseeländischen Alpen. So facettenreich wie die neuseeländische Natur sind auch unsere Reiserouten – so sind Sie zwischendurch auch mal mit dem Kajak, einem Segelboot, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs.  Lassen Sie sich von atemberaubenden Impressionen verzaubern und genießen Sie die Weite dieser grandiosen Landschaften in Neuseeland. Lernen Sie außerdem die Einheimischen kennen und bekommen Sie einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der Maori-Kultur.

Unsere ganz besonderen Neuseeland-Highlights

  • Die Baumriesen im Waipoua Forest

  • Die Vulkandschaften des Tongariro Nationalparks

  • Die Quellen und Geysire bei Rotorua

  • Die Traumbuchten der Coromandel Halbinsel

  • Besuch beim Stamm der Ngati Tuwharetoa

  • Eine Fahrt mit der Driving Creek Eisenbahn

  • Mit dem Jetboot zur „Bridge to Nowhere„

  • Der faszinierende Franz-Josef Gletscher

  • Glühwürmchenhöhlen in Te Anau

  • Kajaktour im Abel Tasman Nationalpark

  • Milford Sound im Fiordland Nationalpark

  • Taieri Gorge Zugfahrt bei Dunedin

  • Rundflug über die Südalpen

  • Radtour auf dem Alps 2 Ocean Trail

  • Goldgräberstimmung in Arrowtown

  • Unberührte Natur auf Stewart & Ulva Island

  • Coastal Pacific Express Zug

  • Die Weite der Canterbury Plains

  • Segeltörn im Marlborough Sounds

  • Maori Konzert Und Hangi-Essen

Ihre Kiwi-Expertin

MONA CROMM
+49-89-74 66 25-33
m.cromm@kiwitours.com

Reiseangebote

Coromandel Halbinsel - Cathedral Cove

Neuseeland "Naturwelten erleben" 2022/2023

  • Busrundreise ab Auckland bis Christchurch
  • Am Fuße uralter Baumriesen im Waipoua Forest
  • Mit dem Rad unterwegs auf dem Twin Coast Cycle, Otago Central Rail & Alps 2 Ocean Trail
  • In der malerischen Bay of Islands auf dem R. Tucker Thompson in Richtung Sonnenuntergang
  • Auf den Spuren der Kulturen: Besuch beim Ngati Tuwharetoa-Stamm
  • Das paradiesische Ambiente des Abel Tasman Nationalparks im Kajak entdecken
  • Goldgräberidylle im hübschen Städtchen Arrowtown
Termine: Januar 2023 - März 2023
23 Tage | ab 5.695 €
Mount Cook - Hooker Valley Track

Neuseeland "auf eigene Faust"

  • Mietwagenrundreise ab Christchurch bis Auckland
  • Naturphänomenen hautnah: Fox – und Franz-Josef Gletscher
  • Unvergesslich: Queenstown und der Lake Matheson
  • Inmitten faszinierenderer Kraterlandschaften im Tongariro Nationalpark
  • Geysire und heiße Mineralquellen in der Thermalstadt Rotorua
  • Coromandel Halbinsel mit imposanter Cathedral Cove
Termine: Januar 2023
17 Tage | ab 1.840 €
Catlins

Neuseeland "Naturwunder Neuseelands mit Bay of Islands" 2022/2023

  • Termine mit garantierter Durchführung
  • Busrundreise ab Christchurch bis Auckland
  • Einzigartige Naturparadiese Stewart Island und Ulva Island
  • Schiffsfahrt durch den malerischen Milford Sound im Fiordland Nationalpark
  • Die bizarre Vulkan-Landschaft des Tongariro Nationalparks
  • Heiße Quellen und sprudelnde Geysire in Rotorua – das Zentrum der Maori Kultur
  • Neuseelands subtropische Inselwelt: die Bay of Islands
Termine: Dezember 2022 - März 2023
22 Tage | ab 5.795 €
Header_Neuseeland_CAN_Lake Tekapo_iStock_000023088217_Large_ELK

Neuseeland "Traumhafte Vielfalt" Termine 2022/2023

  • Termine ab Oktober 2022
  • Termine mit garantierter Durchführung
  • Kleingruppe mit maximal 14 Personen
  • Busrundreise ab Auckland bis Christchurch
  • Jetbootfahrt zur abgelegenen “Bridge to Nowhere”
  • Fahrt mit einem Segelschiff in den Marlborough Sounds
  • Rundflug über die Gletscherwelt der Südalpen
  • Einblick in das Leben neuseeländischer Farmer inkl. Pensionsübernachtung
Termine: Dezember 2022 - April 2023
21 Tage | ab 5.320 €
Header_Neuseeland_SL_Doubtful_Sound_shutterstock_639419113

Neuseeland "Vulkane und Fjorde"

  • Termine mit garantierter Durchführung
  • Busrundreise ab Christchurch bis Auckland
  • Fahrt zum Franz-Josef Gletscher
  • Schifffahrt durch die Marlborough Sounds
  • Heiße Quellen und Geysire in Rotorua
  • Traditionelles Maori-Konzert und Hangi-Abendessen
  • Besichtigung der Waitomo-Glühwürmchenhöhle
Termine: Dezember 2022 - März 2023
14 Tage | ab 3.495 €
Header_Neuseeland_Mount-Cook_iStock-540529776.jpg

Neuseeland "Im Land der Kiwis" 2022/ 2023

  • Mietwagenrundreise ab Christchurch bis Auckland- im Standard- oder Premiumunterkünften buchbar
  • Geheimnisvolles Lichtermeer: Waitomo mit seinen Glühwürmchenhöhlen
  • Flüsse, Regenwälder und Gletscher an der spektakulären Westküste Neuseelands
  • Tiefblauer Gletschersee Lake Tekapo – umgeben von majestätischer Bergkulisse
Termine: Januar 2023
19 Tage | ab 2.895 €
26820,27025,26805,26790,27044,26832
27025,26832,27044,26790,26820,26805
27044,27025,26832,26790,26805,26820

Die Insider-Tipps unseres Neuseeland-Teams

Kawhia & Coromandel Island

Buddeln Sie sich Ihren eigenen Jacuzzi in der Nähe von Kawhia auf der Westseite der Nordinsel. Der Hot Water Beach auf der Cormandel-Halbinsel ist für seine Pools im Sand weltbekannt. Kurz nach dem Buddeln füllt sich der eigene Pool durch Kraft der Thermalquellen mit wohlig warmen Wasser. Wer dieses Erlebnis aber nicht mit vielen anderen Besuchern teilen möchte, sollte nach Kawhia an der Westküste der neuseeländischen Nordinsel fahren. Auch an diesem abgelegenen Ort ca. 100 km südlich vom Surfer Spot Raglan kann man sich seinen Private Spa buddeln und diesen dann in Ruhe genießen.

Kauri Coast

Ein Nachtspaziergang der besonderen Art. Treffen Sie auf einem Kiwi-Night-Walk an der Kauri Coast den neuseeländischen Nationalvogel. Die örtlichen Guides wissen, wo sich die scheuen Kiwis aufhalten. In Absprache mit den neuseeländischen Naturschutzbehörden finden diese informativen Nachtspaziergänge durch die Kauri-Wälder statt. Allerdings gelingt es nicht immer einen der seltenen Vertreter der endemischen Vogelwelt zu treffen. Die Chancen liegen bei etwa 50%. Doch auch, wenn Sie in Bezug auf die Kiwis Pech haben sollte, lohnt sich der Ausflug. Sie erfahren viel über die einheimischen Wildbäume und die Kauri-Bäume. Die “Neuseeländische Kiefer” ist die größte Baumart des Landes und zieht die Besucher der Wälder nicht nur wegen ihrer Größe in einen fast mystischen Bann. Freuen Sie sich auf ein spannendes Erlebnis in einer kleinen Gruppe durch den nahezu vollkommen dunklen Wald zu streifen – den Soundtrack des Kauri-Waldes gibt es inklusive.

Wellington

In Wellington mit seiner viktorianischen Architektur gibt es viel zu entdecken. Fahren Sie zum Beispiel mit dem Cable Car zum Botanischen Garten oder tauchen Sie im Te Papa Tongarewa (Museum of New Zealand) in die Kultur der Maori ein. Freunde kulinarischer Genüsse kommen in den besten Restaurants des Landes voll auf Ihre Kosten – denn Wellington ist auch die Foodie-Hauptstadt des Landes. Unser Tipp für alle, die keine “Sterne” brauchen, sondern solide Küche zu einem vernünftigen Preis: die Highwater Eatery in der Cuba Street. Auf der wechselnden Tageskarte stehen zum Beispiel Wagyu Rind, Octopus und Lamm sowie fleischlose Highlights, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch genial präsentiert werden. 

Weitere Reiseerlebnisse weltweit – mit Geoplan Privatreisen

Geoplan Privatreisen ist seit über 30 Jahren Ihr Spezialist für exklusive, maßgeschneiderte und privat geführte Reiseerlebnisse weltweit

Die Welt ist voller Sehnsuchtsziele – Lassen Sie sich inspirieren, wir erstellen Ihnen gern unverbindlich Ihr persönliches Angebot ganz nach Ihren Wünschen.

Länderinformationen

Je nach Art des Stop-Overs bzw. Zwischenstopps liegt die Flugzeit von Deutschland nach Neuseeland etwa bei 23-30 Stunden. Die schnellste Verbindung ist derzeit von Frankfurt über Singapur nach Auckland in 23 Stunden.

 

Bei den Langstreckenflügen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen zwei Varianten:

 

  1. Flug mit einem kurzen Zwischenstopp z.B. in Singapur (meist 2-3 Stunden) – Sie können an Bord des Flugzeugs schlafen
  2. Sie machen einen Stop-Over über Nacht z.B. in Doha (Katar) und übernachten bequem im Hotel.

 

Beides hat seine Vor- und Nachteile – wägen Sie am besten ganz persönlich ab, wie Sie die etwa 18.500 km nach Neuseeland zurücklegen möchten.

 

Offizielle Landessprachen in Neuseeland sind Englisch, Te Reo Maori und die Gebärdensprache. Die drei Sprachen sind ein klares Statement und spiegeln die integrative Kultur Neuseelands wieder, in der niemand ausgegrenzt werden soll und jeder mit einem “Kia Ora” dem neuseeländischen “Hallo” willkommen geheißen wird.

Durch Neuseelands Lage auf der Südhalbkugel, sind die Jahreszeiten denen in Europa entgegengesetzt. Die kältesten Wintermonate sind Juni bis August, von Dezember bis Februar ist Sommer. Die meisten Regionen in Küstennähe haben das ganze Jahr über ein gemäßigtes Klima. In der Region um Auckland ganz im Norden herrscht ein subtropisches Klima. Wer von Dezember bis Februar auf der Nordinsel unterwegs ist, kann sich mit Sicherheit auf tolle Badetage freuen. Die Gebirgskette auf der Südinsel teilt den südlichen Teil in verschiedene Klimaregionen auf. Östlich der Südalpen ist das Gebiet mit den wenigsten Niederschlägen. Auf der westlichen Seite befindet sich das Gebiete mit den meisten Niederschlägen des Landes.

Die Einreise nach Neuseeland ist für deutsche Staatsangehörige mit einem Reisepass möglich. Für einen Urlaubsaufenthalt müssen Sie vor der Einreise eine elektronische Aufenthaltsgenehmigung online beantragen. Das NZeTA können Sie ganz einfach hier online bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde beantragen.

Neuseeland hat nur eine Zeitzone, so dass Sie während Ihrer Rundreise nicht auf weitere Zeitverschiebungen achten müssen. Während der Sommerzeit (MESZ) beträgt der Zeitunterschied +10 Stunden. Während der deutschen Winterzeit müssen Sie die Uhren 12 Stunden vorstellen. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, müssen Sie sich darum keine Gedanken machen, da sich die Ortszeit bei der Ankunft automatisch anpasst.

Die Netzspannung beträgt in Neuseeland 230V – genauso wie in Deutschland. Sie können also problemlos Ihre Elektrogeräte in Betrieb nehmen. Allerdings benötigen Sie einen Adapter des Typs I, mit drei schrägen Pins. Wenn sie mehrere Geräte gleichzeitig laden möchten, dann besorgen Sie sich am besten eine Dreier-Steckdose mit deutschen Buchsen und einem Anschluss des Typs I.

 

Traditionelles Nationalgericht in Neuseeland ist das sogenannte “Hangi”. Das herzhafte Schmorgericht besteht aus verschiedenen Zutaten wie Fleisch, Gemüse, Kartoffeln oder Kürbis, die in verschiedenen Varianten geschichtet und gegart werden.

Weitere Highlights für Fleischliebhaber sind viele Gerichte, die mit Lammfleisch zubereitet werden. Meeresfrüchte wie Langusten und Muscheln sind auch auf vielen Speisekarten zu finden. Unterwegs geht fast nichts ohne den Fast-Food Klassiker Fish & Chips, der oft angeboten wird.

Denken Sie beim Einkaufen auch daran das Neuseeländische Obst zu probieren. Kiwis, Avocados und Orangen sind in den neuseeländischen Supermärkten keine weit gereisten Exoten.

Neuseeländischer Wein ist längst kein Geheimtipp mehr. Im milden Klima gedeihen die Trauben für Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Bekannte Weinbauregionen sind z.B. die Marlborough-Region, Hawke’s Bay, Canterbury und Central Otago.

Bargeld (Neuseeländische Dollar NZD) abzuheben ist unterwegs mit einer Kreditkarte (mit PIN-Eingabe) oder einer EC-Karte mit Maestro-Zeichen kein Problem. Sollten Sie unsicher sein, fragen Sie am besten Ihre Hausbank vor der Abreise. Denken Sie auch bitte daran, dass die meisten Banken eine Gebühr für den Auslandseinsatz erheben. In Neuseeland gibt es keine 1,2 oder 5 Cent Münzen, das heißt Beträge werden entweder ab- oder aufgerundet. Kreditkarten sind als Zahlungsmittel (auch für kleinere Beträge) im ganzen Land sehr verbreitet.

Die ärztliche Versorgung ist mit der in Deutschland vergleichbar. Niedergelassene Ärzte, die einem unterwegs weiterhelfen können, gibt es auch in kleineren Ortschaften. In großen Städten gibt es Krankenhäuser mit Fachärzten. Wir empfehlen Ihnen vor der Reise Ihren Auslandskrankenversicherungsschutz zu prüfen. 

KIWI Pluspunkte

Alles für die Sicherheit
Absicherung des Reisepreises durch Reisesicherungsschein

Fachkompetenz
Ausgesuchte und geprüfte Unterkünfte, Reiseleitungen, Airlines und Ausflüge

Preis- / Leistung
Durch zahlreiche Kontakte können wir Ihnen ein stets gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten

Hohe Qualitätsstandards
Wir bieten nur an, was wir selbst kennen. Durch langjährige Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort gewährleisten wir einen hohen Qualitätsstandard

Individualität
Wir passen Ihren Reiseplan gerne an Ihre speziellen Wünsche an.

Kompetente Beratung
Wir beraten Sie persönlich zum bestmöglichen Reiseverlauf und beantworten gerne Ihre Fragen.

Reiseunterlagen
Sie erhalten von uns neben den Reiseunterlagen auch einen informativen Reiseführer (pro Buchung).

Reisevorschläge
Wir beraten Sie gerne, wenn Sie noch keine konkreten Vorstellungen haben und berücksichtigen Ihre konkreten Wünsche.

Erfahrungsberichte

Neuseeland: 22 Tage "Naturwunder Neuseeland mit Bay of Islands"

29.04.2020

Liebes  Kiwitour- Team,

wir hatten das große Glück unsere Traumreise „Naturwunder Neuseeland“ inkl. Bay of Island Anfang Februar 2020 ohne Einschränkungen beenden zu können. Unsere Begeisterung für die Reise möchten wir Ihnen gerne mitteilen.

Nachdem wir eine Woche privat schon auf der Südinsel in Kaikoura und Christchurch verbrachten, starteten wir am 27.01.20 unsere Busrundreise mit 14 Teilnehmern in Christchurch.
Unser Reiseleiter Rayner Fredrick wurde, neben einer faszinierenden Natur und einer angenehmen Gruppe von 14 TN (die meisten Mitte 60), zum Garant für eine unvergessliche Reise. Seine freundliche, lockere Art, seine Kompetenz als Organisator und Naturkenner, sein sicheres Fahren und seine Erfahrung haben uns sehr beeindruckt.
Die Tour führte uns zu Beginn am Mount Cook vorbei Richtung Süden über Dunedin nach Steward Island. Sturm und irre Wellen zur Vogelinsel Ulva Island haben uns heftig durchgeschaukelt, aber dieser südlichste Punkt ein absolutes Muss für Naturliebhaber – Urwald, Riesenfarne, Kakapos etc. Danach am Milfordsound verließ uns dann das Wetterglück, heftiger Regen begleitete uns ca. 4 Tage, nichts desto trotz, der Fjord ist auch bei Regen beeindruckend und die Wasserfälle gigantisch. Trotz Regen waren auch Wanderungen möglich, die immer wieder fasziniert waren. Vorbei an den Gletschern erreichten wir Queenstown. Unseren freien Tag nutzten wir für Skippers Canyon, ein wirkliches Highlight. Die raue Tasmansee mit den Pancakerocks beeindruckt total.  Das Wetter wurde besser und verwöhnte uns dann bis zum Ende unserer Reise mit viel Sonne. Die Gegend um Nelson mit traumhaften Stränden, Buchten und grandioser Natur konnten wir genießen, bevor es weiter nach Kaikoura ging. Da wir das Whalewatching privat zu Beginn unserer Reise gemacht haben, nutzten wir den Nachmittag für das Museum. Unter anderem wird das Erdbeben 2016 dort eindrucksvoll dokumentiert – unbedingt ansehen! Nun ging es nach Picton mit der Fähre zur Nordinsel in die Hauptstadt. Das Hotel, eines der Besten, liegt super zentral alles gut zu Fuß zu erreichen. Die Waterfront hat echt Flair im Crab Shack haben wir sehr gut gegessen, cooles Ambiente, serviert wurde in „Blechschüsseln“. Das Te Papa Museum können wir nur empfehlen. Nach Wellington gab es Kontrastprogramm: rustikales Berghotel, Hammerblick auf den Vulkan im Tongariropark. Weiter auf der Nordinsel zu Geysiren und Maorikultur erlebten wir viele schöne Momente. Die Anlage in Rotorura ist zwar sehr touristisch, dennoch spannend sind die beeindruckenden Geysire und die vulkanischen Urgewalten. Das Hotel konnte echt punkten: Zimmer, Pool, Essen und die sympathische Maoritanzgruppe. Ein tolles Erlebnis war die Kiwi-Aufzuchtstation. Zwei Küken waren da, die Führung zeigte uns den Überlebenskampf des neuseeländischen Vogels, der nicht fliegen kann. Wieder folgten Traumbuchten, Strände und Naturschutzgebiete auf dem Weg nach Whitianga. Die spartanischste, engste Unterkunft erwartete uns dort, tröstlich war der kurze Weg ans Meer. Auckland erwartete uns anschließend – eine interessante Metropole, Kreuzfahrtschiffe, Segler und eine quirlige Hafenmeile, leider mit Großbaustelle am Hafen. Dank unserem Reiseleiter Rayner konnten wir direkt am Wasser in einem schönen Restaurant gemeinsam essen und einen Teil der Gruppe verabschieden. Mit 9 Teilnehmern brachen die letzten Tage in der Bay of Islands an. Da stimmte alles: Bei traumhaftem Wetter buchten wir den Rundflug mit Stopp am Cape Reinga – es lohnt sich wirklich! Pilot Colin flog uns sicher in seiner 8 sitzigen Maschine über den nördlichsten Punkt Neuseelands, wir waren fast 2 Stunden in der Luft. Nun nahte bald der Abschied, auf dem Weg nach Auckland sahen wir noch den Kauririesen Tane Mahuta, einfach nur beeindruckend. Den Abschluss wiederholten wir wieder im Hafen von Auckland.

Unser Fazit: Erlebnis pur bei den Kiwis, super sympathische Menschen, ein tolles und sehr sauberes Land, welches wir gerne wiedersehen möchten. Das Abendessen in allen Hotels war immer gut bis sehr gut, wer da meckert ist selbst schuld, die Restaurantempfehlungen von Rayner immer gut.  Bay Motel Steward Island hat uns positiv überrascht, tolle Zimmer und die Inhaber kümmern sich vorbildlich um die Gäste. Zwei Hotels sind durchgefallen, Heartland Hotel Queenstown hatte zwar große Zimmer, aber der Teppich eine Zumutung. Whitianga Motel Albert Nr.6, klein, eng mehr als spartanisch inkl. Frühstück aus Fertigpackung im Zimmer, Lobstser Inn Lodge  Zimmer prima, Frühstück konnte man vergessen.

Wir können die Reise unbedingt empfehlen, unser persönlicher Tipp, mindestens einen Tag früher anreisen um auszuschlafen, es geht sofort früh los.

Was uns allerdings nicht gefallen hat, erst mit Zusendung der Reiseunterlagen haben wir erfahren, dass der Tourpartner Terra Nova Coachtours die Reise vor Ort durchführt und Kiwitours nur Vermittler ist. Das hätten wir gerne vorher gewusst.

Naturwunder Neuseelands

29.05.2018

Wir fieberten lange auf die Reise hin. Am 09.02.2018 ging es abends von Frankfurt los.
Wir verzichteten auf den stop over in Singapur und flogen nach ca.2,5 Stunden Aufenthalt weiter nach Christchurch wo wir so gegen Mittag ankamen. Wie versprochen erwartete uns am Flughafen ein Chauffeur, der uns mit einer Limousine bis zum Hotel fuhr. Nach kurzer Ortsbesichtigung in Christchurch
( allerdings im Regen ) legten wir uns um 16:00 ins Bett und schliefen bis zum nächsten Morgen, was uns sehr gut getan hat, denn im Flieger war an Schlaf nicht zu denken gewesen.
Da wir ja ein Tag vor der eigentlichen Reise da waren, nutzten wir das dann super schöne Wetter zu einem ausgiebigen Stadtbummel in Christchurch.

Abends im Hotel trafen wir dann auf die restlichen Reiseteilnehmer. Es waren13 Personen, alle in unserem Alter ( um die 60 ). Die Reiseleiterin Frau Inga Knier, ebenfalls in unserem Alter, war auf Anhieb sehr sympathisch und wie sich im Verlauf der Reise feststellen lies, ein Glücksgriff für uns alle. Inga war auch zugleich die Busfahrerin in unserem gemütlichen 18 sitzigen Bus. Sie fuhr den Bus souverän als wenn sie nichts anderes tun würde, ich bin sonst kein guter Beifahrer aber hier habe ich mich immer sicher gefühlt, es hatte den Anschein als kenne Inga jede Straße und jedes eventuelle Schlagloch.

Neuseeland „Vulkane und Fjorde“ vom 16.02. bis 04.03.2018

30.04.2018

 

Nach einem 35 Stunden dauernden Anreise mit einer Bahnfahrt nach Frankfurt, dem Flug nach Christchurch mit Stopps in Dubai und Sydney sind wir nach einem kurzen Transfer im ersten Hotel angekommen. Beim Abendessen haben wir dann die anderen Mitreisenden kennengelernt, die mit uns die Rundreise bestreiten wollten.

NEUSEELAND: INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISE

22.02.2018

Es war wunderschön!

Neuseeland hat uns sehr gut gefallen und wir werde sicherlich nochmals dieses Land besuchen.

Dass es uns so gut gefallen hat, hat auch etwas mit der der guten Planung im Vorfeld zu tun.

Die Route war perfekt zusammengestellt und die Unterkünfte waren für uns, bis auf zwei Ausnahmen, alle sehr schön. Wir wurden immer herzlich empfangen und man hat uns sehr umsorgt. Wir fühlten uns überall willkommen.

Alle Unterkünfte waren auf ihre Art schön; mit viel Liebe eingerichtet und teilweise auf Hotelniveau ausgestattet. Viele Gastgeber haben sich mit dem Frühstück nochmals übertroffen (besonders zu erwähnen ist hier das Eden Park in Auckland). 

"Erst Kiwi dann Koala" vom 05.11. bis 01.12.2017

05.11.2017

Guten Tag nach München,

2 Monate nach unserer Rückkehr von der o.g. Reise sind die vielen neuen Eindrücke etwas „gesackt“, alle Fotos sortiert und der Alltagsmodus wieder aufgenommen. Mit diesem Abstand kommen wir gern Ihrer Bitte nach, Ihnen eine Rückmeldung über unsere Reise zu geben.

Wir sind zum ersten Mal mit KIWI gereist und haben Ihr Unternehmen nach Internet-Recherche ausgewählt. Ausschlaggebend für unsere Wahl war insbesondere das umfangreiche und variable Angebot bei u.E. angemessenen Preisen sowie die Erwartung, dass wir bei einem Neuseelandspezialisten für unser Reisevorhaben besonders gut aufgehoben sein würden. Dies hat sich bestätigt, auch wenn wir inzwischen gelernt haben, dass KIWI eine Vielzahl anderer Reiseziele anbietet.

Neuseeland: "Wanderreise"

21.02.2018

Unsere 2. Reise an das andere der Welt mit KIWI Tours und wieder alles lief perfekt! Wir wollten diesmal nicht nur die Wandereise machen, sondern hatten uns auch noch einige zusätzliche Stationen und Highlight’s Neuseelands ausgesucht. Hier war die Unterstützung unseres Reiseanbieters KIWI Tours einfach nur SUPER! All unsere Wünsche wurden in ein Zusatzpaket gesteckt, alle Touren, Führungen, Lodges etc. bereits durch KIWI Tours und Partner gebucht und es gab hier wirklich nichts zu beanstanden! Toller Mietwagen, wir haben einen KIWI gesehen (trotzt mega schlechtem Wetter), Whale Watching war erfolgreich mit einem Pottwal, Otago Halbinsel in all ihren Facetten!!  Wir können nur Danke sagen und Sie wärmstens weiterempfehlen! Wir hoffen auf weitere interessante (insbesondere Wander-) Reisen.

 

Heidi B.

Neuseeland Reise: Vulkane und Fjorde August 2016

30.08.2016

Guten Tag Frau Speckmann,

vielen Dank für Ihre Nachricht nach der Flugzeugpanne in Singapore. Das war damals eine unangenehme Sache, da ich nicht wußte, wann ich überhaupt in NZ sein würde (ev. Totalausfall der Maschine) und wie ich dann meiner Gruppe nachkommen könnte, in einem Land, das ich bisher nicht kannte. Dann aber hatten wir Glück im Unglück und flogen mit 5 Stunden Verspätung doch noch weiter. Die Abholung in Auckland geschah problemlos, obwohl der arme Taxifahrer damit rechnete, dass ich um 1:00 ankäme, wie es ihm gesagt wurde, aber in Wirklichkeit kam ich gegen 4:00 an. Vielen Dank auch Ihrem Kollegen, der sich dann noch bei unserem Guide erkundigt hatte wegen mir. Da fühlt man sich wirklich gut umsorgt.

Impressionen

neuseeland - Tongariro NP

neuseeland - Tongariro NP

Neuseeland - Doubtful Sound

Neuseeland - Doubtful Sound

Neuseeland - Vogel

Neuseeland - Vogel

Neuseeland - Hobbiton

Neuseeland - Hobbiton

Neuseeland - Mount Cook

Neuseeland - Mount Cook

Neuseeland - Bay of Islands

Neuseeland - Bay of Islands

TOP5,
die im Koffer nicht fehlen dürfen:

Koffer

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30+

Wanderschuhe

Sonnenbrille

Kamera

Insektenschutzmittel

Weitere interessante Reiseziele